Ausweise abholen bei der Stadt Dortmund nur mit Termin und Schutzmaske

Reisepass, Personalausweis und Co.

Ausweisdokumente können bei der Stadt Dortmund nur mit Termin abgeholt werden. Diese werden ab Montag (18.5.) auch online vergeben. Aber auch mit Online-Termin gibt es einiges zu beachten.

Dortmund

, 15.05.2020, 17:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Stadt Dortmund gibt Dokumente nur mit Termin raus. Ab Montag können diese auch online gebucht werden.

Die Stadt Dortmund gibt Dokumente nur mit Termin raus. Ab Montag können diese auch online gebucht werden. © picture alliance/dpa

Dokumente wie Reisepass und Personalausweis können bei der Stadt Dortmund nur dann abgeholt werden, wenn vorher ein Termin vereinbart wurde. Termine bei allen neun Bezirksverwaltungsstellen und dem Dienstleistungszentrum in der Innenstadt werden ab Montag (18.5.) auch online vergeben.

Zur Verfügung stehen die Termine, um bereits beantragte und abholbereite Ausweisdokumente abzuholen, unter www.buergerdienste.dortmund.de.

Die Dokumente können nur an dem Standort abgeholt werden, an dem sie auch beantragt wurden. Außerdem muss für die Abholung ein altes Dokument mitgebracht werden. Personalausweise können erst dann ausgehändigt werden, wenn der Antragsstellende den PIN/PUK-Brief erhalten hat.

Neue Termine werden montags bis freitags vergeben

In einer Pressemitteilung der Stadt heißt es: „Sollte online kein freier Termin zur Verfügung stehen, versuchen Sie es bitte am nächsten Morgen erneut, da von montags bis freitags täglich neue Termine freigegeben werden.“ Da Service-Mitarbeiter keine weiteren Termine vergeben könnten, seien Anrufe beim Servicecenter „nicht zielführend“.

Bei den Terminen muss stets eine Mund-Nasen-Schutzmaske getragen werden und es darf lediglich alleine und pünktlich erschienen werden, um volle Wartebereiche zu vermeiden.

Lesen Sie jetzt