Aufmerksamer Hausmeister sorgt für Festnahme eines Serien-Einbrechers

Einbruch in der City

Die Polizei hat einen Serien-Einbrecher am Sonntag (26.4.) in der Dortmunder City festgenommen, weil ein Hausmeister clever reagiert hat.

Mitte

27.04.2020, 15:36 Uhr / Lesedauer: 1 min

Weil ein Hausmeister aufmerksam war und die Polizei alarmierte, wurde am Sonntag (26. April) ein Einbrecher in der Dortmunder Innenstadt festgenommen.

Am Nachmittag sei der Einbrecher nach ersten Ermittlungen in ein Gebäude auf dem Westenhellweg eingebrochen, teilt die Polizei mit. Dabei habe er wohl einen Stromausfall ausgelöst.

Hausmeister alarmiert Polizei

Der Hausmeister des Gebäudes habe den Stromausfall bemerkt und daraufhin das Gebäude überprüft. Im Obergeschoss habe er den Einbrecher beobachten können, woraufhin der Hausmeister sich zurückgezogen haben soll und die Polizei alarmierte.

Jetzt lesen

Dann sei der Einbrecher vor dem Gebäude erschienen und mit „zwei Kisten unter dem Arm“ über den Westenhellweg geflüchtet, wie die Polizei berichtet.

Der Hausmeister gab der Polizei jedoch den Standort des Einbrechers durch, weshalb der den Polizisten direkt in die Arme gelaufen sei – der Mann, ein 44-jähriger Dortmunder, konnte festgenommen werden.

Laut der Polizei Dortmund sei der Mann nicht zum ersten Mal als Einbrecher in Erscheinung getreten: Bei einer Wohnungsdurchsuchung am Sonntagabend habe die Polizei Hinweise finden können, die auf weitere Einbrüche schließen lassen.

Der 44-Jährige könne jetzt mit mehrere Strafverfahren, unter anderem wegen Diebstahls und Hausfriedensbruch, rechnen.