Auffahrunfall auf der B1 fordert drei Verletzte

DORTMUND Bei einem Auffahrunfall auf der B1 sind am Mittwoch zwei Frauen und ein dreijähriges Kind verletzt worden. Wie die Polizei erst heute mitteilte, ereignete sich der Unfall gegen 15.45 Uhr an der Einmündung Lübkestraße.

05.10.2007 / Lesedauer: 2 min

Eine Mercedesfahrerin (48) aus Unna hatte dort verkehrsbedingt gebremst – während eine 38-Jährige mit ihrem VW Sharan noch halten konnte, fuhr ein nachfolgender Fordfahrer (59) auf und schob den VW auf den Mercedes. Dabei wurden die 38-Jährige, ihre Bekannte (30) und ihr Sohn so schwer verletzt, dass sie mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden mussten. Während der Unfallaufnahme staute sich der Verkehr.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt