Ann-Kathrin Götze hüllenlos: Frau von Mario Götze wirbt mit sexy Fotos für eigene Kollektion

Unterwäsche-Kollektion

Model und Spielerfrau Ann-Kathrin Götze hat eine eigene Wäsche-Kollektion entworfen. Auf Werbefotos zeigen sie und Ehemann Mario sich hüllenlos. Er unterstützt damit Kinder in Not.

Dortmund

, 01.09.2019, 20:37 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ann-Kathrin Götze ist wieder unter die Designer gegangen. Diesmal hat sie jedoch keine eigene Pizza kreiert, sondern gleich eine ganze Unterwäsche-Kollektion.

Seit Donnerstag gibt es bei der Modekette Hunkemöller die „Ann-Kathrin Götze Kollektion“ zu kaufen, die nach eigenen Angaben komplett von ihr selbst entworfen wurde.

Ann-Kathrin Götze hüllenlos: Frau von Mario Götze wirbt mit sexy Fotos für eigene Kollektion

In Amsterdam präsentierte Ann-Kathrin Götze im Frühjahr ihre Unterwäsche-Kollektion. © imago/Future Image

Schon vor rund sechs Monaten präsentierte das Model die Kollektion bei einer Modenschau in Amsterdam, das zeigt Götze auf ihrem Instagram-Profil. Vor einigen Wochen folgte dann das Fotoshooting.

Backgammon-Spiel in Unterwäsche

Leicht bekleidet zeigt sich die 29-Jährige auf den Fotos mal in einem sexy Zweiteiler, mal im verspielten Kimono. Auf einigen Fotos leistet Mann Mario ihr Gesellschaft: Nur in Boxershorts bekleidet sieht man ihn, wie er mit seiner Frau Backgammon spielt.

Aus insgesamt 39 Produkten besteht die Kollektion. Darunter auch die Boxershorts, die Mario Götze auf den Fotos trägt. Auf Instagram verrät Ann-Kathrin: Die Erlöse aus den Unterhosen gehen an die Organisation „Kids to Life“, die das Paar auch durch seine Aktion in der Dortmunder Pizzeria „60 Seconds to Napoli“ unterstützt.

Über den Stil der Kollektion, die durch viel Spitze und transparente Stoffe besticht, schreibt Götze auf Instagram: „Ich wollte etwas kreieren, das feminin, stark und divers ist, sodass für jede Frau etwas dabei ist.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Nachrichtenticker

BVB-Ersatz und noch keine Verlängerung: Was macht Götze?

Wie geht es weiter mit Mario Götze? Der Weltmeister ist beim BVB mal wieder nur Ersatz. Dies führt zu Gerüchten angesichts der laufenden Vertragsgespräche. Kommenden Montag endet das Transferfenster.

Lesen Sie jetzt