An der Stadtgrenze zu Lünen: 236-Verkehrsführung wird geändert

Straßenverkehr

Auf Lüner Stadtgebiet wird die B54 umfassend umgebaut. In dem Zusammenhang geschehen auch Arbeiten an der B236 auf Dortmunder Gebiet. Das beeinflusst den Verkehr.

Brechten

, 17.04.2021, 17:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auf der Dortmunder Straße auf Lüner Stadtgebiet (Archivbild) staut sich regelmäßig der Verkehr. Nun wird die Straße umgebaut

Auf der Dortmunder Straße auf Lüner Stadtgebiet (Archivbild) staut sich regelmäßig der Verkehr. Nun wird die Straße umgebaut. © Goldstein (A)

Von Montag (19.4.) bis Donnerstag (22.4.) baut die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr die Verkehrsführung in der Baustelle auf der B236 zwischen der A2-Anschlussstelle Dortmund-Nordost und der Kreuzung mit der B54 (Dortmunder Straße/Evinger Straße) um.

Nachdem ein Fahrbahnprovisorium im Bereich des Mittelstreifens hergestellt worden ist, wird der Verkehr nun bis Ende Juni mit je einem Fahrstreifen pro Fahrtrichtung über diese Fahrbahn in Fahrtrichtung Dortmund geführt. Die Verlegung des Verkehrs ist notwendig, um die Fahrbahn der B236 in Fahrtrichtung Lünen zu erneuern. Im Anschluss wird die Verkehrsführung ein weiteres Mal verändert, so dass auch die Fahrbahn in Fahrtrichtung Dortmund erneuert werden kann. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende August 2021 abgeschlossen sein.

Die Arbeiten an der B236 zwischen Lünen und Dortmund sind Teil des Umbaus der B54 (Dortmunder Straße/Evinger Straße).

Der Ausbau der B54 umfasst den vierstreifigen Ausbau der Straße von der Einmündung der B236 (Stadtgrenze Dortmund) bis zum DB-Bauwerk im Einmündungsbereich der Kupferstraße auf Lüner Gebiet.

Die Maßnahme beinhaltet den Bau von fünf Knotenpunkten sowie den dazugehörigen Lärmschutz-, Entwässerungs- und landespflegerischen Ausgleichsmaßnahmen.

Lesen Sie jetzt