Wetterdienst

Amtliche Warnung vor starkem Gewitter am Freitagabend in Dortmund

Der Deutsche Wetterdienst hat am Freitagnachmittag eine kurzfristige zusätzliche Wetterwarnung für Dortmund herausgegeben. Bäume können entwurzelt werden, hieß es. Doch so schlimm kam es nicht.
Der Wetterdienst warnt vor möglichem Blitzschlag in Dortmund. © dpa

Update 20.30 Uhr:

Der Feuerwehr-Leitstelle sind am Freitagabend keine nennenswerten Sturmschäden bekannt geworden. Die Einsatzlage sei außergewöhnlich ruhig, der Wind habe die Stadt offenbar weitestgehend verschont, hieß es. Der Deutsche Wetterdienst hat die Warnung vor Sturmböen allerdings bis Samstagnachmittag verlängert.

Erstmeldung:

Für den späten Freitagnachmittag (12.3.) bestehen gleich zwei Warnungen des Deutschen Wetterdienstes für Dortmund. Sturmböen mit bis zu 85 km/h können auftreten – diese Mitteilung gilt bis 21 Uhr am Abend. Die Dortmunder sollten dem Wetterdienst zufolge besonders auf herabfallende Gegenstände achten.

Örtlich kann es Blitzschlag geben

Außerdem ist am späten Nachmittag eine amtliche Warnung vor starkem Gewitter veröffentlicht worden. „Von Westen her ziehen einzelne Gewitter auf“, heißt es. Örtlich könne es Blitzschlag geben, dabei bestehe Lebensgefahr. „Vereinzelt können Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden“, so der Wetterdienst. Diese Gewitter-Warnung galt bis 18.15 Uhr.

Von beiden Warnungen ist das gesamte Dortmunder Stadtgebiet betroffen. Beide stehen für „markantes Wetter“, die zweite von vier möglichen Warnstufen.

Lesen Sie jetzt