Mehr als 10 Neuinfektionen mit dem Coronavirus am Mittwoch in Dortmund

Coronavirus

Die Stadt Dortmund meldet am Mittwoch (2.9.) mehr als ein Dutzend Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Unter ihnen befinden sich auch einige Reiserückkehrer.

von Daniel Reiners

Dortmund

, 02.09.2020, 17:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Am Mittwoch (2.9.) kamen in Dortmund mehr als 10 Neuinfizierungen mit dem Coronavirus hinzu.

Am Mittwoch (2.9.) kamen in Dortmund mehr als 10 Neuinfizierungen mit dem Coronavirus hinzu. © picture alliance/dpa

Am Mittwoch (2.9.) sind laut städtischen Angaben 13 positive Corona-Testergebnisse in Dortmund hinzugekommen. Unter den neu Infizierten befinden sich drei Reiserückkehrer. Vier der Fälle stehen in einem familiären Zusammenhang.

Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 1664 positive Tests vor. 1516 Menschen haben die Erkrankung laut Schätzungen der Stadt bereits überstanden und gelten als genesen. Demnach sind derzeit in Dortmund 128 Menschen infiziert.

Jetzt lesen

Zurzeit werden in Dortmund 10 Corona-Patienten stationär behandelt, zwei von ihnen intensivmedizinisch sowie beatmet.

In Dortmund gibt es bislang 13 Todesfälle im ursächlichen Zusammenhang mit Covid-19. Weitere sieben mit SARS-CoV-2 infizierte Patienten verstarben aufgrund anderer Ursachen.

5.386 getestete Reiserückkehrer in einer Woche - darunter 93 positiv

In der vergangenen Woche (35. KW) wurden an den beiden Dortmunder Teststellen am Flughafen sowie am Klinikum Nord 5.386 Reiserückkehrer getestet. Von ihnen hatten 93 ein positives Testergebnis. Dies entspricht einer Positiv-Rate von 1,73 Prozent.

In den Flughafen-Testungen sind dabei auch Tests von Reiserückkehrern enthalten, die ihren Wohnsitz nicht in Dortmund haben.

Lesen Sie jetzt

Eine Studie hat den Glaubenskrieg um den Nutzen des Flughafens neu entfacht: Die Verfasser kritisieren Subventionen und Klimawirkung – während am Airport ein ganz anderer Verdacht aufkommt. Von Gregor Beushausen

Lesen Sie jetzt