Alarm in der Dortmunder Gartenstadt: Verdächtiges Paket auf Terrasse gefunden

dzSprengstoff-Verdacht

Ein unbekanntes Paket hat einen Polizeieinsatz in der Gartenstadt ausgelöst. Ein Anwohner hatte es auf der Terrasse gefunden. Der Inhalt scheint aber höchstens für die Figur gefährlich zu sein.

Dortmund

, 13.11.2019, 15:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein verdächtiges Paket löste am Mittwochvormittag einen Einsatz der Polizei, der Feuerwehr und des LKA in der Gartenstadt aus. Ein Anwohner hatte es auf seiner Terrasse gefunden. Der Inhalt könnte zumindest für die Figur gefährlich sein.

Gegen 10.10 Uhr sei ein Anruf eines Bewohners der südlichen Gartenstadt eingegangen, berichtet die Polizei Dortmund. Dieser habe von einem unbekannten und auch unerwarteten Paket berichtet. „Der Bürger hat völlig richtig gehandelt und das Paket nicht geöffnet“, so ein Polizeisprecher.

Kein Sprengstoff gefunden

Die Polizei Dortmund und Spezialisten des Landeskriminalamtes (LKA) seien daraufhin ausgerückt, um das Paket zu untersuchen. Dabei seien jedoch keine Hinweise auf Gefahrenstoffe wie zum Beispiel Sprengstoff gefunden worden.

Jetzt lesen

Schließlich habe man sich dazu entschlossen, das Paket zu öffnen. Der Inhalt des Paketes dürfte zumindest für Verwirrung gesorgt haben. Denn diesen beschreibt die Polizei als etwas, das ausgesehen habe wie plattgedrückte Keksmasse.

Ob da ein Nachbar seine missglückten Backversuche teilen wollte oder ob die Substanz doch nur wie Keksmasse aussah, wird wohl bei den weiteren Untersuchungen des Pakets herauskommen.

Lesen Sie jetzt