Alarm am Einkaufszentrum und Flammen beim Nachbarn: Zwei Feuerwehr-Einsätze am Freitagabend

Feuerwehr-Einsätze

Gleich zwei Einsätze hat die Dortmunder Feuerwehr am Freitagabend kurz nacheinander zu verbuchen. Einmal ging es in die Innenstadt, einmal nach Huckarde. Das ist passiert.

Dortmund, Huckarde

, 02.08.2019, 21:34 Uhr / Lesedauer: 1 min
Alarm am Einkaufszentrum und Flammen beim Nachbarn: Zwei Feuerwehr-Einsätze am Freitagabend

Die Dortmunder Feuerwehr musste am Freitagabend gleich zweimal ausrücken. © Korte (Archiv)

Kurz nacheinander musste die Dortmunder Feuerwehr am Freitagabend (2.8.) zu zwei Einsätzen ausrücken. Ein Einsatz spielte sich in der Innenstadt ab, der andere in Huckarde.

Jetzt lesen

Um 19.54 Uhr ging die erste Alarmierung ein. Eine Brandmeldeanlage am Einkaufszentrum an der Rahmer Straße in Huckarde hatte ausgelöst. Mit zwei Löschzügen – acht Lösch-Fahrzeugen und einem Rettungswagen – rückten die Einsatzkräfte aus.

Es handelte sich um keine Fehlauslösung – „eher um eine indirekte Fehlauslösung“, wie ein Sprecher der Feuerwehr-Leitstelle am Freitagabend gegenüber dieser Redaktion sagte.

Denn: Tatsächlich brannte es – allerdings handelte es sich dabei nur um einen Unterholzbrand auf etwa 2 Quadratmetern.

Jetzt lesen

Anwohner sieht Flammen beim Nachbarn

Um 20.23 Uhr dann der nächste Einsatz. Diesmal führte er in die westliche Innenstadt. In der Heinrich-Wenke-Straße hatte ein Anwohner Flammen in einer Nachbarwohnung gesehen. „Der Nachbar hat in der Wohnung etwas gekokelt“, erklärt der Feuerwehrsprecher.

„Das war so ein bisschen das Weihnachtszeit-Prinzip, wenn Nachbarn flackernde Kerzen durchs Fenster sehen und uns alarmieren“, erklärt der Feuerwehrmann. Der kokelnde Anwohner habe das kleine Feuer selbst gelöscht. Hier war die Feuerwehr mit einem Löschzug vor Ort. Zu Schaden gekommen ist bei beiden Einsätzen niemand.

Lesen Sie jetzt