Ärger mit Altro-Mondo in Wickede: So geht es für die Mieter weiter

dzMieterärger in Wickede

230 Mieter in Wickede haben gebangt: Wird ihr Vermieter Altro-Mondo den Zahlungsverzug an DEW21 rechtzeitig begleichen? Jetzt hat sich etwas getan.

Wickede

, 27.08.2019, 15:15 Uhr / Lesedauer: 1 min

Unangenehme Post hatte die Mieter der 90 Wohnungen am Herwingweg 2 und 4 und am Molnerweg 2 in Aufruhr versetzt. Der Energieversorger DEW21 erklärte, der Hauseigentümer Altro Mondo/Degag habe Zahlungsrückstände. Es drohte der Ausfall von Allgemeinstrom und Wasser, wovon unter anderem das Licht im Treppenhaus und die Aufzüge betroffen gewesen wären.

Jetzt lesen

Doch jetzt gibt es Entwarnung für die Mieter: Der Mieterverein teilte am Dienstag, 27.8., mit, Altro-Mondo habe alle Rückstände beglichen. „Wir gehen davon aus, dass das Druckmittel, die Zahlungen ‚umzuleiten‘, Wirkung gezeigt hat“, zeigt sich auch Dr. Tobias Scholz, wohnungspolitischer Sprecher des Mietervereins, erleichtert.

Miete wurde umgeleitet

Um einen Versorgungsstopp zu verhindern, hatten DEW21 und der Mieterverein eine Absprache getroffen, wonach die Mieter an DEW21 und nicht mehr an Altro-Mondo ihre Allgemeinstrom- und Wasserkosten zahlen sollten. Ab September sei das nun nicht mehr notwendig. Die Miete kann regulär auf das bisherige Konto des Vermieters gezahlt werden.

Jetzt lesen

Wir haben das Unternehmen Altro-Mondo bzw. seinen Rechtsvertreter schon vor Tagen um eine Stellungnahme gebeten. Bisher ist auf unsere Anfrage allerdings keine Antwort erfolgt.

Lesen Sie jetzt