A2 bei Dortmund: Unfall mit Lastwagen und Auto sorgte für Stau

Unfall

Ein Unfall im Berufsverkehr hat am Montagmorgen auf der A2 bei Dortmund für einen Stau gesorgt: Um kurz nach 6 Uhr hatte es im Bereich Kreuz Dortmund-Nordwest gekracht.

Dortmund

, 15.03.2021, 07:53 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bei Dortmund gab es am Montagmorgen einen Unfall auf der A2.

Bei Dortmund gab es am Montagmorgen einen Unfall auf der A2. © picture alliance/dpa

Zwei Fahrzeuge waren an einem Unfall beteiligt, der am Montagmorgen (15.3.) für einen Stau auf der A2 bei Dortmund gesorgt hat. Um 6.10 Uhr ging der Notruf bei der Polizei ein: Auf der A2 in Fahrtrichtung Oberhausen, im Bereich des Kreuzes Dortmund-Nordwest, gab es einen Unfall.

Laut Kristina Purschke, Pressesprecherin der Polizei, seien an dem Unfall eine Sattelzugmaschine und ein Auto beteiligt gewesen. Nach Informationen der Polizei am späten Montagabend hatte der Lkw-Fahrer offenbar einen Fehler beim Fahrstreifenwechsel gemacht.

Niemand wurde verletzt

Es kam zu einer Kollision der beiden Fahrzeuge, das Auto sei in der Folge auch noch gegen die Leitplanke gestoßen. Doch die beiden Fahrer hatten Glück im Unglück: Niemand sei laut Purschke bei dem Unfall verletzt worden, es sei lediglich ein Sachschaden entstanden. Erste Informationen vom Montagmorgen, dass insgesamt drei Fahrzeuge beteiligt gewesen seien, konnte Sprecherin Purschke am Abend nicht bestätigen.

Da erst Abschleppwagen anrücken mussten, um die Fahrzeuge zu bergen, gab es zunächst einen Stau mit bis zu einer Viertelstunde Zeitverlust und einer Länge von rund fünf Kilometern. Betroffen vom Unfall waren der linke und der mittlere Fahrstreifen – wann genau die Fahrzeuge abgeschleppt waren, konnte man bei der Polizei am Abend nicht sagen.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt