58-Jähriger bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Rollerfahrer angefahren

Ein Rollerfahrer ist durch einen Verkehrsunfall in Dortmund-Kurl schwer verletzt worden. Die Straße wurde komplett gesperrt.

Dortmund

23.10.2019, 12:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
58-Jähriger bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Ein Rollerfahrer ist bei einem Zusammenstoß mit einem Auto schwer verletzt worden. © Jürgen Wolter

Bei einem Verkehrsunfall am Dienstag (22.10.) gegen 14.45 Uhr im Bereich Kurler Straße Ecke Greveler Straße ist ein 58-jähriger Rollerfahrer schwer verletzt worden.

Rollerfahrer erlitt schwere Verletzungen

Ersten Erkenntnissen zufolge war eine 54-jährige Dortmunderin mit ihrem Auto auf der Kurler Straße in Richtung Süden unterwegs. In Höhe der Greveler Straße hielt sie zunächst am dortigen Stoppschild. Als sie weiter fuhr, stieß ihr PKW aus bislang unerklärter Ursache mit dem Roller eines 58-Jährigen aus Dortmund zusammen. Der Mann fuhr auf der Kurler Straße in Richtung Norden und wollte seine Fahrt auf der Greveler Straße in Richtung Westen fortsetzen.

Bei dem Unfall erlitt der Rollerfahrer schwere Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte ihn zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Die Autofahrerin blieb unverletzt.

Während der Unfallaufnahme war der betroffene Einmündungsbereich nur eingeschränkt befahrbar – kurzfristig musste er komplett gesperrt werden.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 1.500 Euro.

Lesen Sie jetzt