52-Jähriger leckt Jugendlicher am Hauptbahnhof durchs Gesicht

Blaulicht

Es ist eine Tat, die in der aktuellen Zeit nur umso bizarrer klingt: Eine Jugendliche wartet am Dortmunder Hauptbahnhof. Aus heiterem Himmel leckt ihr ein älterer Mann durch das Gesicht.

Dortmund

26.06.2020, 22:22 Uhr / Lesedauer: 1 min

Beamte der Bundespolizei haben am Donnerstagnachmittag (25.6.) einen Mann gestellt, der im Dortmunder Hauptbahnhof einem 17-jährigen Mädchen über das Gesicht geleckt haben soll.

Jetzt lesen

Laut einer Mitteilung der Bundespolizei sind Einsatzkräfte während einer Streife am Dortmunder Hauptbahnhof darauf hingewiesen worden, dass auf einem Bahnsteig eine Jugendlichen von einem Mann belästigt worden war.

Die 17-Jährige berichtete den Beamten demnach, dass sich ihr beim Warten ein Mann genähert habe und ihr durch das Gesicht geleckt habe. Die Polizisten suchten nach dem Mann und stellten schnell fest, dass er sich noch immer auf dem Bahnsteig aufhielt.

Übergriffiger Mann hätte den Hauptbahnhof gar nicht betreten dürfen

Die Beamten konnten den Mann, einen 52-Jährigen aus Unna, daher noch auf dem Bahnsteig stellen. Bei der Identitätsprüfung stellten die Bundespolizisten fest, dass gegen den Mann schon ein Hausverbot für den Hauptbahnhof vorlag.

Gegen den 52-Jährigen wurden demnach Strafverfahren wegen Körperverletzung und Hausfriedensbruch eingeleitet.

Lesen Sie jetzt