Fahndung

50.000 Euro mit geklauter EC-Karte ausgegeben: Polizei sucht Mann mit Foto

Mit gestohlenen EC-Karte soll ein Mann rund 50.000 Euro abgehoben und ausgegeben haben. Die Polizei Dortmund sucht nun mit einem Foto nach einem Verdächtigen.
Ein junger Mann hat versucht, einem Polizisten in Zivilkleidung Drogen zu verkaufen. (Symbolbild) © picture alliance/dpa

Ein Mann soll nach einem Einbruch in Dortmund-Wickede im August 2020 mit einer aus der Wohnung gestohlenen EC-Karte einen hohen Schaden angerichtet haben. Das berichtet die Polizei Dortmund, die nun ein Foto eines Tatverdächtigen veröffentlicht hat.

Der Mann auf den Fotos wird verdächtigt, mit einer gestohlenen EC-Karte mehrmals Geld abgehoben und Einkäufe getätigt zu haben. © Polizei Dortmund © Polizei Dortmund

Im August 2020 sollen ein oder mehrere unbekannte Täter in eine Wohnung in Wickede eingebrochen sein und eine EC-Karte mitsamt der dazugehörigen PIN entwendet haben. Die Karte sei anschließend umfangreich genutzt worden, um Geld abzuheben.

Hoher Schaden entstanden

An mehreren Tagen habe laut Polizei ein Täter den Maximalbetrag abgehoben und zudem teure Einkäufe getätigt. Der Gesamtschaden belaufe sich auf circa 50.000 Euro. Dem eigentlichen Besitzer der EC-Karte war der Diebstahl offenbar erst einige Zeit nach dem Einbruch aufgefallen.

Der Polizei liegt nun aktuell ein Beschluss des Amtsgerichts Dortmund vor, welcher eine Öffentlichkeitsfahndung mit Foto ermöglicht. Deshalb fragt die Polizei nun: Wer kennt die auf dem Foto aufgenommene Person? Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel. (0231) 132-7441 zu melden.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.