3rd Wednesday: Cheforganisator plaudert über Loveparade

DORTMUND „Love is in the Air“ heißt es drei Tage vor der großen Loveparade im Innenhof des e-port-dortmund. Für das Sommerfest der Kontaktbörse 3rd Wednesday am 16. Juli konnte kurz vor dem Großereignis Kersten Sattler, Cheforganisator der Loveparade, als Referent gewonnen werden.

von Von Bettina Kiwitt

, 10.07.2008, 18:16 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kersten Sattler (l.) ist zu Gast bei der Kontaktbörse "3rd Wednesday".

Kersten Sattler (l.) ist zu Gast bei der Kontaktbörse "3rd Wednesday".

Sattler gibt einen sicherlich spannenden Einblick in die Geschichte und Organisation dieser Mega-Veranstaltung, die bis zu 1,5 Millionen Besucher zur größten Tanzveranstaltung der Welt in unsere Stadt ziehen will.

Der e-port, Mallinckrodtstraße 320, wird am Mittwoch ab 18.30 Uhr somit zum love-port mit kühlen Getränken, leckerem Imbiss und Musik. So entspannt lässt es sich möglicherweise auch den ein oder anderen viel versprechenden Geschäftskontakt knüpfen. Bleibt zu hoffen, dass sich beim Sommerfest Geldgeber blicken lassen, so dass die jungen Gründer das nötige Kleingeld für ihre Geschäftsideen bekommen.

Mach' es kurz und einfach

Natürlich haben an diesem Sommerabend auch wieder mehrere Nachwuchsgründer die Möglichkeit, ihre (Business-)Flirt-Chancen zu erhöhen. Beim beliebten und unterhaltsamen e-port-pitch, bei dem innerhalb von zwei Minuten eine Geschäftsidee präsentiert werden muss, gilt die Erfolgsformel: KISS – Keep It Short and Simple – auf gut Deutsch: Mach‘ es kurz und einfach.  

Sponsoren des 3rd Wednesday sind das dortmund-project, die Sparkasse Dortmund, die Rhenus AG & Co. KG, die DAB sowie die Ruhr Nachrichten. Anmeldung unter Tel. 4 77 97 60 oder E-Mail info@e-port-dortmund. 

Mehr Infos: www.3rd-wednesday.de

Lesen Sie jetzt