21 Autos in Dorstfeld zerkratzt – Polizei sucht nach einer jungen Frau

Sachbeschädigung

Die Besitzer von 21 Autos fanden ihre Fahrzeuge in Dorstfeld am Mittwoch mit zerkratztem Lack vor. Bislang konnte eine Zeugin der Polizei Hinweise auf die Tat geben.

Dorstfeld

, 29.10.2020, 11:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eine bislang unbekannte Täterin zerkratzte an der Thusnelda-Straße in Dorstfeld den Lack von 21 Autos.

Eine bislang unbekannte Täterin zerkratzte an der Thusnelda-Straße in Dorstfeld den Lack von 21 Autos. © Holger Bergmann

Am Mittwochabend (28.10.) wurde die Polizei nach Dorstfeld gerufen. Dort entdeckten Polizeibeamte insgesamt 21 zerkratzte Autos.

Den ersten Erkenntnissen zufolge bemerkte eine Anwohnerin gegen 21.10 Uhr eine Frau in der Bandelstraße, die zunächst an dem Türgriff eines geparkten Fahrzeuges zog.

Als sie es nicht öffnen konnte, trat sie gegen das Auto und zerkratzte offenbar mit einem spitzen Gegenstand die Fahrzeugseite. Die Zeugin informierte die Polizei und sah noch, wie die Tatverdächtige in südliche Richtung ging.

Die Zeugin beschreibt die Frau als etwa 25 Jahre alt, mit blondem Haar, das zu einem Dutt zusammengebunden war. Zudem trug sie eine schwarze Jacke und einen beigen Rucksack.

Weitere Zeugen werden gesucht

Im Rahmen der Fahndung konnte die Tatverdächtige aber nicht entdeckt werden. Dafür entdeckten die Polizisten in der Bandel- und der Thusneldastraße insgesamt 21 zerkratzte Autos. Laut Polizei „liegt der Verdacht nahe“, dass die junge Frau auch die zwanzig weiteren Autos zerkratzt hat.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die zur Tatzeit eine verdächtige Person rund um die Bandel- und Tusneldastraße beobachtet haben, oder die anhand der Personenbeschreibung Angaben zur möglichen Identität der Tatverdächtigen machen können.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter Tel. (0231) 132-7441 zu melden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt