15 Neuinfektionen am Mittwoch – Großteil stammt aus einem Krankenhaus

Coronavirus in Dortmund

Die Zahl der Corona-Testergebnisse steigt auch am Mittwoch (5.8.) weiter an. Ein Grund dafür ist ein Ausbruch in einem Dortmunder Krankenhaus.

Dortmund

05.08.2020, 17:29 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Stadt Dortmund meldet am Mittwoch (5.8.) 15 Neuinfektionen. Ein Großteil stammt aus einem Dortmunder Krankenhaus.

Die Stadt Dortmund meldet am Mittwoch (5.8.) 15 Neuinfektionen. Ein Großteil stammt aus einem Dortmunder Krankenhaus. © Stephan Schütze (Symbolbild)

Die Stadt Dortmund bestätigte in dem täglichen Corona-Update am Mittwoch (5.8.) 15 Neuinfektionen. Davon stammen drei aus dem Testzentrum am Flughafen.

Sieben von ihnen seien dem Knappschaftskrankenhaus in Lütgendortmund zuzuordnen.

Jetzt lesen

Aufnahmestopp im Krankenhaus

Deshalb sei ein „Aufnahmestopp auf den somatischen Stationen“ vereinbart worden – also alle Stationen, die den Körper betreffen. Laut der Pressemitteilung dauern die Untersuchungen in dem Krankenhaus noch an.

Derzeit werden 15 infizierte Dortmunder im Krankenhaus behandelt. Fünf von ihnen liegen auf der Intensivstation – das ist ein Patient mehr als am Vortag. Vier von ihnen müssen künstlich beatmet werden.

Jetzt lesen

Mit den 15 positiven Corona-Testergebnisse könnte es derzeit 145 aktive Fälle in Dortmund geben. Diese Zahl ist allerdings nur eine Schätzung. Sie errechnet sich, wenn die aktuelle geschätzte Zahl der genesenen Patienten (1.139) sowie die Zahl der Corona-bedingten Todesfälle (15) von der Gesamtzahl aller Tests seit dem ersten Auftreten von SARS-Cov-2 in Dortmund (1.299) abzieht.

Bei den Todesfällen hat sich auch am Mittwoch nichts verändert. Die Stadt zählt 11 Menschen, die an Covid-19 starben und 4, die infiziert waren.

Lesen Sie jetzt