Autounfall

Zwei Frauen verletzt: SUV überschlägt sich auf Bundesstraße in Dortmund

Bei einem Autounfall am Montag überschlug sich der Skoda einer Dortmunderin (41). Sie verletzte sich schwer und musste ins Krankenhaus. Der SUV lag auf dem Dach, obwohl hier Tempo 50 gilt.
An der Provinzialstraße in Höhe des Stadions kam es zum Autounfall. © Google Maps

Eine Autofahrerin hat sich bei einem Verkehrsunfall am Montag (9. November) schwer verletzt. Eine weitere Person verletzte sich leicht.

Wie die Polizei mitteilt, überschlug sich auf der Provinzialstraße ein SUV. Ersten Erkenntnissen zufolge war eine 41-jährige Dortmunderin gegen 15.35 Uhr mit ihrem Skoda auf der Provinzialstraße in Richtung Norden unterwegs. In Höhe der Hausnummer 288 kam sie nach rechts von der Straße ab. Warum, ist noch nicht geklärt.

Der Wagen der Dortmunderin prallte gegen ein Auto, das am Fahrbahnrand der B235 parkte. Dabei überschlug sich der schwere Wagen und blieb auf dem Dach liegen.

Frauen mussten ins Krankenhaus gebracht werden

Bei dem Unfall verletzte sich die 41-Jährige schwer. Eine 60-Jährige aus Dortmund, die in dem stehenden Wagen saß, verletzte sich ebenfalls leicht. Beide Frauen wurden von einem Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Während der Einsatz vor Ort lief, konnte der Verkehr nur einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf mehr als 40.000 Euro.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.