Die Fahrerin des Corsa wollte abbiegen, was der Fahrer des Caddy offensichtlich zu spät bemerkte. © Helmut Kaczmarek
Polizeieinsatz

Unfall auf Kirchlinder Kreuzung sorgt für Verkehrsbehinderungen

Durch einen Auffahrunfall in der Nähe der großen Kirchlinder Kreuzung gab es am Sonntagabend ein paar Verkehrsbehinderungen. Eine Frau (52) wurde dabei verletzt.

Zu einem Auffahrunfall kam es am Sonntag (31.1.) gegen 18 Uhr auf der Kirchlinder Straße in Kirchlinde, Fahrtrichtung Dortmund-Westrich.

Ein 28-jähriger Castrop-Rauxeler fuhr in einem Opel Corsa vor einem VW Caddy, den eine 52-jährige Frau aus Dortmund lenkte.

Opel musste abbremsen

Der Opel musste nach Angaben der Polizei, die gegen 18 Uhr hinzugerufen wurde, verkehrsbedingt abbremsen. Der Fahrer des Caddys bemerkte das offenbar zu spät und fuhr auf den Kleinwagen auf.

Bei einem Verkehrsunfall in Kirchlinde wurde die Fahrerin eines Opel Corsa leicht verletzt.
Bei einem Verkehrsunfall in Kirchlinde wurde die Fahrerin eines Opel Corsa leicht verletzt. © Helmut Kaczmarek © Helmut Kaczmarek

Frau musste an der Unfallstelle vom Rettungsdienst versorgt werden und wurde in ein Krankenhaus gefahren. Dort stellten sich ihre Verletzungen aber als leicht heraus, sie konnte gleich wieder nach Hause entlassen werden.

Schaden in Höhe von 13.500 Euro

Während der Unfallaufnahme kam es auf der großen Kirchlinder Kreuzung zu einem leichten Verkehrstau.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 13.500 Euro, schätzte die Polizei vor Ort.

Über den Autor
Castrop-Rauxel und Dortmunder Westen
Gebürtiger Münsterländer, Jahrgang 1979. Redakteur bei Lensing Media seit 2007. Fußballfreund und fasziniert von den Entwicklungen in der Medienwelt der 2010er-Jahre.
Zur Autorenseite
Tobias Weckenbrock

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.