Die zwei Parkplätze sollen Besitzern von E-Autos das Parken im Kirchlinder Ortskern ermöglichen. © Holger Bergmann
Elektro-Mobilität

Parkplätze für E-Autos in Dortmund: Wo bleiben die Ladestationen?

Seit zwei Jahren gibt es an der Kirchlinder Kreuzung zwei Parkplätze für E-Autos. Ladestationen zum Stromtanken sucht man aber vergeblich. Dafür gibt es einen überraschenden Grund.

Wie kann man Elektro-Mobilität effektiv fördern? Durch Kaufprämien oder durch einen Ausbau der Ladesäulen-Infrastruktur? Diese Debatte ist noch zu keinem Ergebnis gekommen.

Fest steht aber: Im Bezirk Huckarde gibt es nur wenige Anreize, über den Kauf eines Elektroautos nachzudenken. An der Rahmer Straße am Marktplatz Huckarde gibt es eine Ladestation für Elektro-Autos für den ganzen Bezirk und an der Frohlinder Straße, nahe der Kreuzung Kirchlinde, gibt es zwei Parkplätze, die für E-Autos reserviert sind.

Förderung der Elektromobilität

Ladestationen sucht man dort aber vergeblich. Bekommen die Parkplätze in Kirchlinde vielleicht noch Ladesäulen? Ergeben Parkplätze für E-Autos ohne Ladestation überhaupt Sinn? Für die Stadt Dortmund schon.

Zur Förderung der Elektromobilität wurden zusätzlich zu den Ladestationen weitere 18 Stellplätze für Elektroautos ohne Lademöglichkeit eingerichtet, teilt Tiefbauamtsleiterin Sylvia Uehlendahl auf Anfrage mit.

Die beiden Kirchlinder Parkplätze gehören zu diesen 18. Und der Aufbau von Lade-Möglichkeiten ist nicht vorgesehen.

Doch Besitzer von Autos mit Verbrennungsmotoren müssen sich nicht grämen. Sie werden nicht diskriminiert. Seit die Parkplätze für E-Autos umgewidmet wurden, dürfen drei normale Autos auf dem Bürgersteig davor parken. Mit Parkschein.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Holger Bergmann ist seit 1994 als freier Mitarbeiter für die Ruhr Nachrichten im Dortmunder Westen unterweg und wird immer wieder aufs neue davon überrascht, wieviele spannende Geschichten direkt in der Nachbarschaft schlummern.
Zur Autorenseite
Avatar

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.