In Sachen Fahrbahnsanierung auf der westlichen Rampe der Schwieringhauser Brücke gibt es Neuigkeiten.
In Sachen Fahrbahnsanierung auf der westlichen Rampe der Schwieringhauser Brücke gibt es Neuigkeiten. © Uwe von Schirp
Dortmund-Ems-Kanal

Marode Kanalbrücke: Stadt saniert nur einen Teil der Fahrbahnen

Straßensanierung auf einer Brückenrampe, über die kein Verkehr mehr fließt: Das erregte die Anwohner und Politik. Nun hat die Stadt Dortmund ihre Sanierungspläne korrigiert. Und mehr noch.

Für Diskussionsstoff sorgte in den vergangenen Wochen die Fahrbahnsanierung der Altmengeder Straße westlich des Dortmund-Ems-Kanals. Der Grund: Die Rampe zur Schwieringhauser Brücke ist dauerhaft für den motorisierten Verkehr gesperrt. Warum also eine Sanierung, wenn die Rampe ohnehin ab 2025 neu gebaut werden soll?

Tiefbauamt geht auf Forderungen der Politik ein

Künftiger Brückenkopf liegt direkt neben dem bestehenden

Alte Rampe als Zufahrt für den Uferweg?

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Geboren 1964. Dortmunder. Interessiert an Politik, Sport, Kultur, Lokalgeschichte. Nach Wanderjahren verwurzelt im Nordwesten. Schätzt die Menschen, ihre Geschichten und ihre klare Sprache.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.