In der Corona-Pandemie hoffen viele Menschen auf Immunität – nach überstandener Infektion oder durch eine bald verfügbare Impfung. © dpa (Symbolbild)
Corona im Seniorenheim

Keine 2. Impfung für Corona-Genesene – Antikörper-Tests sind „denkbar“

Altenheimbewohner, die Corona überstanden haben, bekommen keine 2. Impfung. Kann ein Antikörper-Test bewerten, wie immun sie gegen das Virus sind? Die Stadt Dortmund antwortet.

Seniorenheimbewohner in Dortmund bekommen keine zweite Impfung gegen das Coronavirus, wenn sie sich nach der ersten Impfung mit dem Virus infiziert haben. Diese Konstellation betrifft aktuell die genesenen Bewohner des Awo-Seniorenheims in Kirchlinde. Die erste Impfung hatten sie am 2. Januar erhalten.

Der Sohn einer Bewohnerin (94) des Awo-Seniorenheims hat sich an diese Redaktion gewandt. Das Gesundheitsamt „verweigere“ seiner Mutter die zweite Impfung.

Im Kirchlinder Awo-Seniorenheim gab es einen Corona-Ausbruch. Bislang sind 18 Menschen im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben (Stand: 12.2.).
Im Kirchlinder Awo-Seniorenheim gab es einen Corona-Ausbruch. Bislang sind 19 Menschen im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben (Stand: 19.2.). © Freddy Schneider © Freddy Schneider

Keine Verweigerung

Stadtsprecherin Anke Widow stellt klar, dass es sich dabei um keine Verweigerung, sondern um eine Maßnahme handle, um unter anderem den Impfstoff möglichst fair zu verteilen. Experten etwa vom Robert-Koch-Institut gehen davon aus, dass Menschen, die eine Corona-Infektion überstanden haben, Antikörper und dadurch eine erhöhte Immunität entwickeln und deshalb nicht auf die zweite Impfung angewesen sind.

Diese Expertenmeinung vertritt auch die Stadtverwaltung: Es sei „sowohl nach zweimaliger Impfung als auch nach einer Impfung und anschließender Infektion davon auszugehen, dass ein ausreichender Immunschutz aufgebaut werden konnte“ sagt Anke Widow.

Eine Möglichkeit wäre es allerdings, die Corona-Genesenen auf Antikörper zu testen. Ein solcher Test könnte Aufschluss darüber geben, wie immun die genesenen Senioren gegen das Virus sind. Das Dortmunder Gesundheitsamt nennt einen solchen Test „denkbar“. Für konkrete Angaben ist es aber nach Anke Widows Angaben „zu früh“.

Über die Autorin
Castrop-Rauxel und Dortmunder Westen
Freddy Schneider, Jahrgang 1993, Dortmunderin. Gelernte Medienkauffrau Digital/Print und Redakteurin. Seit 2012 arbeitet sie bei den Ruhr Nachrichten.
Zur Autorenseite
Frederike Schneider

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.