Gute Nachrichten für Schausteller und Kirmesfans: Im Spätsommer könnten sich endlich wieder die Karussells drehen. © Stephan Schütze
Coronavirus

Gute Chancen für Dortmunder Traditionskirmes schon im September

Bleiben die Corona-Inzidenzwerte weiterhin niedrig, dürfen ab dem 1. September Volksfeste wieder stattfinden. Deshalb plant die Stadt, eine beliebte Traditionskirmes um eine Woche zu verlegen.

Noch ist es für die Schausteller zu früh, die Sektkorken knallen zu lassen. Doch nachdem ihre Branche wegen Corona monatelang brachlag, gibt es für sie endlich eine Perspektive: Mit großer Wahrscheinlichkeit findet 2021 die Bartholomäus-Kirmes in Lütgendortmund statt. Das berichtet auf Anfrage Stadtsprecher Maximilian Löchter.

Normalerweise drehen sich die Karussells hier seit über 600 Jahren immer am letzten August-Wochenende. Würde man an diesem Termin festhalten, müsste sie wie im Vorjahr Pandemie-bedingt ausfallen. Denn erst ab dem 1. September sind laut Coronaschutzverordnung Volksfeste unter bestimmten Bedingungen wieder erlaubt.

Kirmes am ersten September-Wochenende

Deshalb plant die Stadt, die Bartholomäus-Kirmes um eine Woche zu verschieben. Bleibt die Corona-Lage mit ihrer niedrigen 7-Tage-Inzidenz stabil, soll das Fest am ersten September-Wochenende stattfinden. Mit allen Beteiligten wie Politik, Schaustellern und Akteuren vor Ort habe man bereits Kontakt aufgenommen, schreibt Löchter.

Betreiber der großen Fahrgeschäfte hätten zudem signalisiert, an dem verlegten Kirmestermin teilzunehmen. „Es wird versucht, alle Standinhaber zu kontaktieren, um das gewohnte vielfältige und abwechslungsreiche Angebot bieten zu können“, so Löchter.

Schausteller-Chef Patrick Arens freut sich über die neue Entwicklung: „Ein großes Kompliment an die Stadt für ihre Initiative.“

Über die Autorin
Castrop-Rauxel und Dortmunder Westen
1968 geboren und seit über 20 Jahren Redakteurin bei Lensing Media. Zuständig für den Dortmunder Westen mit seinen Stadtbezirken Lütgendortmund, Mengede und Huckarde sowie für die Stadt Castrop-Rauxel.
Zur Autorenseite
Beate Dönnewald

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.