Geldbörse gestohlen

Fahndung mit Fotos: Polizei sucht mutmaßlichen EC-Karten-Betrüger

Die Polizei hat Lichtbilder eines mutmaßlichen EC-Karten-Betrügers veröffentlicht. Der Mann hatte bereits im September ein Porte­mon­naie in einer Firma in Dortmund-Dorstfeld entwendet.
Der Vater müsse sich möglicherweise wegen fahrlässiger Tötung oder Körperverletzung mit Todesfolge verantworten. © picture alliance/dpa
Die Polizei Dortmund sucht nach einem mutmaßlichen EC-Karten-Betrüger. © Polizei Dortmund © Polizei Dortmund

Ein Mann wird verdächtig, erst eine Geldbörse gestohlen und danach mit der ebenfalls entwendeten EC-Karte Bargeld abgehoben zu haben. Die Polizei Dortmund sucht nun mit Lichtbildern nach dem mutmaßlichen EC-Karten-Betrüger.

Der Vorfall liegt schon eine ganze Weile zurück. Bereits am 23. September 2020 soll der Verdächtige gegen 13 Uhr die Geldbörse, in der sich auch die EC-Karte befand, in den Räumen einer Firma in Dortmund-Dorstfeld gestohlen haben.

Wer kennt den Mann und seinen Aufenthaltsort?

Den 40-jährigen Besitzer des Porte­mon­naies brachte er so um einen mittleren dreistelligen Betrag. Nur kurze Zeit nach dem Diebstahl wurde das Bargeld an einem Geldautomaten in Dortmund-Kirchlinde abgehoben..

Die Polizei sucht nun den Unbekannten mit Hilfe von Lichtbildern. Sie hofft, dass Bürger Angaben zu seiner Identität und/oder zu seinem Aufenthaltsort machen können.

Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter Tel. (0231) 132-74 41 entgegen.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.