Verkehrsunfallflucht

E-Roller-Fahrer bei Unfall verletzt – Polizei sucht Autofahrerin und Zeugen

Leicht verletzt wurde am Montagabend ein E-Roller-Fahrer, nachdem er von einem Auto dicht überholt wurde. Nun ermittelt die Polizei wegen Verkehrsunfallflucht – und sucht Zeugen.
Bei einem Verkehrsunfall auf der Franz-Schlüter-Straße (im Bild oberhalb des Container-Terminals) im Hafenrandgebiet verletzte sich ein E-Roller-Fahrer leicht. © Oskar Neubauer (Archiv)

Bei einem Verkehrsunfall am Montagabend (19.7.) verletzte sich ein E-Roller-Fahrer leicht. Das Auto, das den Unfall verursachte, fuhr allerdings weiter. Deshalb sucht die Polizei jetzt Zeugen, die den Unfall gesehen haben.

Der Unfall ereignete sich gegen 19.25 Uhr in Höhe Franz-Schlüter-Straße/Am Hafenbahnhof an der Grenze von Dortmund-Huckarde und Hafen. Nach eigenen Aussagen war der 22-jährige Dortmunder auf der Franz-Schlüter-Straße in nördlicher Richtung unterwegs.

Hinter ihm sei zu diesem Zeitpunkt bereits die mutmaßliche Unfallverursacherin gefahren, die ihn wegen des entgegenkommenden Verkehrs aber noch nicht überholen konnte.

Auto aus Recklinghausen

Als der silberne VW zum Überholvorgang ansetzte, habe der Abstand zum E-Roller-Fahrer laut eigener Aussage nur drei bis fünf Zentimeter betragen. Dadurch geriet der Fahrer ins Schlingern, fiel in Richtung des Bordsteins und verletzte sich leicht.

Das Auto und die Fahrerin beschreibt der 22-Jährige wie folgt:

Beim Auto handelt es sich um einen fünftürigen, silbernen VW mit Recklinghäuser Kennzeichen (RE). Die Fahrerin sei 25 bis 30 Jahre alt, mit dunklen (langen) Haaren und habe ein weißes Oberteil getragen.

Zeugen, die etwas gesehen und nähere Angaben zum Unfallhergang machen können, melden sich bitte unter Tel. 0231/132-2121. Die Polizei ermittelt wegen Verkehrsunfallflucht.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.