Die Baustelle am Ufer-Radweg des Dortmund-Ems-Kanals soll bald abgeschlossen sein. Mittlerweile hat eine Baufirma die Arbeiten wieder aufgenommen. © Uwe von Schirp
Bauarbeiten

Bald haben Radler freie Fahrt auf dem Uferweg des Dortmund-Ems-Kanals

Es sollte ein Paradies für Radfahrer werden. Dann ruhten die Arbeiten an den Uferwegen auf beiden Seiten des Dortmund-Ems-Kanals. Nun wird wieder gebaut. Und ein Ende ist in Sicht.

Norbert Girlich ist viel mit dem Rad unterwegs. Auch jetzt im ausgehenden Winter. Als er kürzlich an der Ellinghauser Straße auf den Uferweg des Dortmund-Ems-Kanals abbiegen wollte, stand er vor einer Sperre.

Seit dem Sommer 2020 lässt der Wasserstraßen- und Schiffahrtsamt (WSA) Westdeutsche Kanäle die Uferwege auf beiden Seiten des Kanals zwischen Deusen und Groppenbruch erneuern.

Im Herbst meldete dann die ausführende Firma Insolvenz an. Die Bauarbeiten ruhten seitdem. „Alle Radfahrer, groß und klein, heben ihre Räder über die Absperrungen“, schreibt der Netter an diese Redaktion und die Mengeder Grünen. Girlich möchte wissen, warum der Weg weiterhin gesperrt ist.

Andere Firma baut seit Ende Februar weiter

Jürgen Utecht, Fraktionssprecher der Mengeder Grünen, hat an das WSA geschrieben. Die Bundebehörde bedauert in ihrer Antwort die Bauverzögerungen. Mittlerweile sei es gelungen, die Arbeiten mit einer anderen Firma Ende Februar wieder aufzunehmen.

Soweit es die Witterung ermögliche, sei geplant, „die Arbeiten auf dem Betriebsweg am rechten Ufer im März fertigzustellen, abzunehmen und den Betriebsweg wieder frei zu geben“.

Anschließend soll die Baufirma den Weg am linken Ufer zeitnah ebenfalls fertigstellen. „Ich freue mich mit den Bürgern über die baldige Freigabe“, sagt Utecht.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Geboren 1964. Dortmunder. Interessiert an Politik, Sport, Kultur, Lokalgeschichte. Nach Wanderjahren verwurzelt im Nordwesten. Schätzt die Menschen, ihre Geschichten und ihre klare Sprache.
Zur Autorenseite
Uwe von Schirp

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.