Zwischen Grüngürtel am Emscherufer und der PraeBau-Siedlung verläuft die enge Anliegerstraße. Manch Autofahrer nutzt sie als Schleichweg, wenn sich der Verkehr an der großen Kreuzung staut.
Zwischen Grüngürtel am Emscherufer und der PraeBau-Siedlung verläuft die enge Anliegerstraße. Manch Autofahrer nutzt sie als Schleichweg, wenn sich der Verkehr an der großen Kreuzung staut. © RVR 2020 / aerowest
Tiefbauamt versus Politik

Ärger um Einbahnstraße: „Trifft Polizei jetzt die Entscheidungen?“

Ein Anwohner schlägt eine Einbahnstraßenregelung vor. Zu eng ist der Straßenraum. Die Bezirksvertreter fassen einen Beschluss – und haben die Rechnung ohne das Dortmunder Tiefbauamt gemacht.

Ein Anwohner ist genervt. Die kleine Straße entlang der Wohnsiedlung ist eng. Autos parken am Straßenrand. Wenn sich zwei Wagen entgegenkommen, ist kein Vorbeikommen. Die Lösung wäre eine Einbahnstraße.

Anlieger und Radfahrer frei

Politiker sind fassungslos

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Geboren 1964. Dortmunder. Interessiert an Politik, Sport, Kultur, Lokalgeschichte. Nach Wanderjahren verwurzelt im Nordwesten. Schätzt die Menschen, ihre Geschichten und ihre klare Sprache.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.