Straßensperrung

Vollsperrung: Tiefbauamt saniert Fahrbahn der Gildenstraße in Hörde

Ein Abschnitt der Gildenstraße in Dortmund-Hörde wird saniert. Bei den Arbeiten soll die Fahrbahndecke erneuert werden. Das führt zu einer Vollsperrung der Straße für mehr als eine Woche.
Die Gildenstraße wird zur Baustelle. © Archiv

Die Fahrbahn der Gildenstraße in Dortmund-Hörde wird ab Montag (6. Dezember) auf dem Abschnitt zwischen der Beukenbergstraße und der Chattenstraße saniert, wie das Tiefbauamt der Stadt Dortmund mitteilt. Auf einer Länge von etwa 100 Metern sollen rund 260 Quadratmeter der Asphaltfahrbahndecke erneuert werden.

Reparaturarbeiten müssen vor dem Winter stattfinden

Die Arbeiten werden nach Angaben der Stadt, sofern das Wetter mitspielt, am Freitag (10. Dezember) abgeschlossen. Es sei wichtig, dass diese Reparaturarbeiten noch vor dem Winter stattfinden, da sich die Fahrbahnschäden durch Frosteinwirkungen deutlich ausweiten könnten, betont Sylvia Uehlendahl, die Leiterin des Tiefbauamtes.

Die Arbeiten werden unter Vollsperrung dieses Bereiches erfolgen. Es soll sichergestellt werden, dass die Anlieger im gesperrten Bereich ihre Hausgrundstücke erreichen.

Der Straßenverkehr wird über eine entsprechend ausgeschilderte Umleitung über die Hörder Bahnhofstraße, die Benninghofer Straße, An der Goymark und die Wellinghofer Straße geführt. Auch der Öffentliche Personennahverkehr ist von der Sperrung betroffen. Die Baukosten belaufen sich auf rund 20.000 Euro.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.