Klimaschutz

Verein gründet Klimaclub für Kinder mit Workshops und Tauschpartys

Der Verein „Querwaldein e.V.“ bietet in diesem Sommer erstmals einen Klimaclub für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren an. Die Aktivitäten sind bunt gemischt, bieten aber auch Wissenswertes.
Der Klimaclub richtet sich an Kinder ab 12 Jahren. © Querwaldein e.V. Dortmund

Der Verein „Querwaldein e.V.“ startet in diesem Sommer einen Klimaclub. Am 2. Juli (Freitag) wird zwischen 16 Uhr und 18.30 Uhr das erste Treffen stattfinden.

Der Klimaclub trifft sich danach wöchentlich und richtet sich an Kinder und Jugendliche, die sich für die Themen Natur, Klimaschutz und Klimagerechtigkeit interessieren – oder neugierig auf die Themen sind.

Im Klub werden unter anderem Upcycling-Workshops, Tauschpartys und Aktionen zum Thema Selbstversorgung starten.

Die Teilnahme ist kostenfrei

Der Club richtet sich dabei an Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren. Eine Anmeldung ist bis zum 30. Juni (Mittwoch) unter info@querwaldein-dortmund.de möglich.

Die Teilnahme ist kostenlos und wird vom Landesjugendamt Westfalen finanziell unterstützt. Der Club startet im Rahmen des seit 2014 vom Landesjugendamt Westfalen-Lippe geförderten Projektes „Selber machen“.

Das erste Treffen ist am Querwaldein-Garten am Schultenhof, Stockumer Straße 109. Nach den Sommerferien wird es im wöchentlichen Wechsel auch am Dietrich-Keuning-Haus, Leopoldstraße 50-58, Treffen geben. Diese sind voraussichtlich immer freitags von 16 bis 18 Uhr. Aktuelle Termine und weitere Informationen gibt es auf www.querwaldein-dortmund.de/gartenclub.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.