Diebstahl-Masche

Überfall am Geldautomat: Dreiste Diebe erbeuten 1000 Euro

Eine Dortmunderin ist am vergangenen Wochenende Opfer eines Überfalls an einem Geldautomaten der Volksbank geworden. Die Täter nutzten eine fiese Masche, um an das Geld zu kommen.
Der vermisste Uwe S. ist tot. © picture alliance / Patrick Seege

Drei unbekannte Männer haben am Sonntag (11.10.) gegen 18.50 Uhr eine Frau aus Berghofen überfallen und dabei 1000 Euro erbeutet.

Die 35-jährige Berghoferin wollte zu diesem Zeitpunkt am Geldautomat der Dortmunder Volksbank an der Berghofer Straße Bargeld abheben. Im Automatenraum stürmten plötzlich Unbekannte auf sie zu und riefen gestikulierend und Körperkontakt suchend, der Automat sei kaputt. Sie erweckten den Anschein, ein Defekt-Schild auf das Display kleben zu wollen.

Die Frau konnte ihre Karte auswerfen lassen und einstecken, wurde aber derart von den Männern umringt und abgelenkt, dass sie zunächst gar nicht bemerkte, dass bereits Bargeld ausgeworfen und von dem dritten Täter entwendet wurde. Erst bei der Kontrolle des Kontos stellte sich heraus, dass die Summe von 1000 Euro ausgezahlt worden war.

Die Frau rief per Notruf die Polizei. Die Täter flüchteten über den Rewe-Parkplatz und die Ostkirchstraße in Richtung Aplerbeck.

„Die Masche ist bekannt“, sagt Polizei-Pressesprecherin Nina Kupferschmidt. Die Täter versuchten, ihr Opfer am Geldautomaten abzulenken und an das Display oder das Bargeld zu kommen. In letzter Zeit sei aber keine Häufung solcher Fälle erkennbar gewesen.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.