Alle Mann (und eine eine Frau) an der Schüppe: Am Mittwoch, 17. Juni, war Spatenstich für die neue Kita an der Straße An der Witwe. Mit Schwung geht es an die Fertigstellung der Einrichtung. © Britta Linnhoff
Kindertageseinrichtung

Spatenstich für neue Kita in Hombruch – Platz für 100 Kinder

Hombruch bekommt eine neue Kita: Eröffnung ist 2021. „Im Stadtbezirk geht es jetzt richtig rund mit Kitas“, sagte der Bezirksbürgermeister. Gebaut wird auch in der Nachbarschaft.

Es war alles da, was zu einem ordentlichen Spatenstich gehört: viele Gäste, viele Schüppen, Bauhelme – und ein Schlückchen Sekt gab es auch: In dieser Woche feierten Bauherr, Träger und Vertreter von Stadtverwaltung und Politik den Spatenstich für die neue Kindertagesstätte an der Straße „An der Witwe“.

Nach jahrelangem Anlauf ist nun das gute Ende in Sicht. Über den richtigen Ort für diese neue Kita gab es lange Streit. Nun aber freuen sich alle, dass es bald eine weitere Einrichtung im Stadtbezirk für Kinder gibt.

„Im Stadtbezirk Hombruch geht es jetzt richtig rund mit Kitas“, sagte Bezirksbürgermeister Hans Semmler. Gebaut wird unter anderem auch in unmittelbarer Nachbarschaft am Hombrucher Bogen.

Träger der neuen Kindertagesstätte ist die Arbeiterwohlfahrt (Awo). In dem Neubau auf dem insgesamt rund 2500 Quadratmeter großen Grundstück finden künftig 100 Kinder in sieben Gruppen Platz. Anmeldungen sind bereits jetzt möglich: kita@awo-dortmund.de

Errichter und Bauherr ist „Pro Kiga“ mit dem geschäftsführenden Geschäftsführer Michael Türk. Pro Kiga hat bereits mehrere Kindertagesstätten in Dortmund gebaut.

Über die Autorin
Redaktion Dortmund
Leben erleben, mit allem was dazugehört, das ist die Arbeit in einer Lokalredaktion, und das wird auch nach mehr als 30 Jahren niemals langweilig, in der Heimatstadt Dortmund sowieso nicht. Seriöse Recherche für verlässliche Informationen ist dabei immer das oberste Gebot.
Zur Autorenseite
Britta Linnhoff

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.