Schwerer Unfall

Rennradfahrer (33) auf Phoenix-West von Auto erfasst und schwer verletzt

Auf Phoenix-West ist es am Donnerstag zu einem schweren Unfall gekommen. Eine junge Dortmunderin wollte aus einer Parkbucht fahren. Sie übersah den Rennradfahrer, der sich von hinten näherte.
Auf Phönix-West ist es am Donnerstag zu einem schweren Unfall gekommen. © picture alliance/dpa

Ein 33-jähriger Radfahrer ist am Donnerstagnachmittag (13.5.) auf der Robert-Schuman-Straße auf Phoenix-West durch einen Zusammenstoß mit einem Pkw schwer verletzt worden.

Zeugenaussagen zufolge fuhr der Rennradfahrer gegen 16.20 Uhr auf der Straße in Richtung Osten. Wie die Polizei mitteilt, verließ eine Autofahrerin zur gleichen Zeit eine Parkbucht. Hierbei übersah sah sie offenbar den von hinten heranfahrenden 33-Jährigen.

Der Radfahrer prallte gegen die linke Seite des Kleinwagens und durchbrach zudem das Dreiecksfenster. Anschließend stürzte er zu Boden und verletzte sich schwer. Ein Rettungswagen fuhr ihn zur weiteren Behandlung in ein nahe gelegenes Krankenhaus.

Die Fahrerin des Wagens, eine 23-jährige Dortmunderin, blieb unverletzt.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.