Elektromobilität

Neuer Service für E-Auto-Besitzer: Hier gibt es in Hombruch Ladestationen

Besitzer von E-Autos können nun auf eine von der Stadt Dortmund angebotene Karte zugreifen, um E-Ladestationen anzufahren. Das Angebot kann durch die Mithilfe der Bürger noch wachsen.
Ladestationen für Elektroautos sind noch lange nicht so etabliert wie Tankstellen für Verbrennungsmotoren. Eine Karte der Stadt Dortmund bietet nun eine Übersicht. © K_V (dpa)

Die sogenannte Ladesäulenkarte für Elektromobilität ist diese Woche online gegangen. Die digitale, interaktive Karte bietet eine Übersicht über die verschiedenen Ladestationen für E-Autos.

Das Angebot ist dabei vielfältig. Die Stadt Dortmund unterteilt bei den Stationen in Ladesäulen und Ladepunkte. Eine Ladesäule besteht aus einem oder mehreren Ladepunkten, an einem Ladepunkt kann nur ein Fahrzeug aufgeladen werden.

Weitere Unterteilungen bestehen aus geprüften oder noch nicht geprüften Ladesäulen und -punkten, denn jeder Bürger kann bei der Karte einen eigenen Vorschlag einreichen. Dieser wird von den Mitarbeitern der Stadt geprüft und in die Planung eingebunden. Ein Vorschlag kann mit einem einfachen Klick auf die entsprechende Stelle gemacht werden.

Service wird gut genutzt

In Hombruch wurde dieser Service bereits ausgiebig genutzt. Auf der Karte (Stand 20. Januar) fallen vor allem auf der Löttringhauser Straße zehn Standortvorschläge für Ladepunkte auf. Weitere Vorschläge gibt es unter anderem am Aussigring, am Stargarder Weg, am Technologiezentrum und an der Ortsmühle.

Fest eingetragen sind Ladesäulen und -punkte an der Neumarktstraße, am Vogelpothsweg, Am Rombergpark, am Luisenglück, an der Harkortstraße und an der Deutsch-Luxemburger Straße.

Bei den vorhandenen Ladesäulen werden mit einem Klick Informationen wie Anschlussleistung, genaue Adresse oder auch Kommentare angezeigt. Eine Registrierung ist dafür nicht notwendig. Auch über zukünftig geplante Ladestationen wird auf dem Projekt der Bürgerbeteiligung, genannt „NOx-Block“, informiert: www.ladeinfrastruktur-dortmund.de

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.