Finanzamt

Neue Dienststellenleiterin: Margret Frerichs kommt aus dem Sauerland nach Hörde

Im Finanzamt Dortmund Hörde gibt es in diesem Monat eine neue Dienststellenleiterin. Margret Frerichs bringt dabei einiges an Erfahrungen mit.
Links: Marion Michaelis, Finanzpräsidentin Oberfinanzdirektion Nordrhein-Westfalen. Sie begrüßt Margret Frerichs (rechts), die neue Dienststellenleiterin im Finanzamt Dortmund-Hörde. © Finanzamt Dortmund-Hörde

Margret Frerichs ist die neue Dienststellenleiterin im Finanzamt Hörde. Die 50-Jährige hat am 1. Januar Mariegret Grotefels abgelöst, die nach über neun Jahren Leitung nun in den Ruhestand geht.

Margret Frerichs war vorher die Dienststellenleiterin des Finanzamts Meschede. Die Finanzpräsidentin der Oberfinanzdirektion Nordrhein-Westfalen, Marion Michaelis, begrüßte die neue Chefin mit warmen Worten.

„Margret Frerichs bringt die Fähigkeit mit, sich für die Belange des Finanzamts einzusetzen und dabei die Beschäftigten einzubeziehen. Sie ist loyal ihrer Dienststelle gegenüber, sieht, wo Veränderungen anstehen und setzt diese mit Fingerspitzengefühl um. Durch ihre Erfahrungen in der Finanzverwaltung kann sie zudem in der Sache überzeugen und besitzt das notwendige Durchsetzungsvermögen“, so die Finanzpräsidentin.

Fast 200 Beschäftigte

Die Juristin Margret Frerichs arbeitete zunächst in den Finanzämtern Olpe und Marl. Nach ihrer Arbeit als Referentin in der damaligen Oberfinanzdirektion Münster ging es in das Finanzamt in Iserlohn, danach ging es für sie im Finanzamt für Steuerstrafsachen und Steuerfahndung in Bochum weiter.

Im Finanzamt Hörde arbeiten 191 Beschäftigte und 37 Auszubildende. Im Jahr 2019 verbuchten die Finanzämter in NRW – insgesamt sind es 129 – rund 140 Milliarden Euro Steuereinnahmen. Das neue Dienstgebäude von Margret Frerichs ist an der Niederhofener Straße 3.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.