Was war los vor dieser Tedi-Filiale im Dortmunder Süden?
Was war los vor dieser Tedi-Filiale im Dortmunder Süden? © Jörg Bauerfeld
Wirtschaft in Corona-Zeiten

Lange Schlangen an der Kasse: Hat Tedi verbotenerweise geöffnet?

Das Rodenbergcenter im Dortmunder Süden beherbergt viele Geschäfte. Die meisten sind wegen der Corona-Schutzverordnung geschlossen. Auch der Tedi hätte zu sein müssen – war er aber nicht.

Was war da los am Dienstag (16.2.) im Rodenbergcenter? Während ein Großteil der Geschäfte aufgrund der Corona-Schutzverordnung geschlossen ist, brannte an diesem Tag bei Tedi Licht. Mitarbeiter liefen in den Verkaufsräumen umher und an den Kassen standen Kunden.

Große Diskussion in den öffentlichen Netzwerken

Ware kommt weiter an und muss verräumt werden

Mitarbeitern einen vergünstigten Verkauf zu ermöglichen

Über den Autor
Redakteur
Jörg Bauerfeld, Redakteur, berichtet hauptsächlich in Wort, Bild und Ton aus dem Dortmunder Süden.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.