Schon bald wird an der Singerhoffstraße in Hombruch ein neues Geschäft einziehen. © Britta Linnhoff
Singerhoffstraße

Ladenlokal wieder freigeräumt: Jetzt ist Platz für den neuen Mieter

Die Kunst ist weg, die Räder schon lange: Im ehemaligen Ladenlokal von „Radsport Kijewski“ herrscht wieder gähnende Leere. Einen Nachmieter gibt es aber schon.

Drei Monate lang konnten neun Dortmunder Künstler und Künstlerinnen

als Zwischenmieter in dem ehemaligen Ladenlokal von Radsport Kijewski an der Singerhoffstraße im Herzen Hombruchs ihre Werke zeigen.

Als sie damals ihre Sachen dort auspackten, rechnete wohl niemand damit, dass sie sie so schnell wieder einpacken müssten. Immobilienwirt Marco Lufter hatte allerdings schon sehr schnell Vollzug in dem Bemühen gemeldet, einen dauerhaften Nachmieter für die Immobilie zu finden.

Nun, in den ersten Januartagen ist von Kunst in den ehemaligen Verkaufsräumen nichts mehr zu sehen: Der Blick ins Schaufenster könnte passender für den Spruch „Wie Sie sehen, sehen Sie nichts“, nicht sein. Die Künstler haben ihre allerletzten Sachen eingepackt und abgeschlossen.

„Table & Co.“ zieht ein

Sie haben Platz gemacht für einen neuen Mieter: Die Firma „Table & Co.“ wird dort einziehen. Nach eigenen Angaben bietet man „hochwertige Esstische, Stühle und Sofas“ an. Die Firma ist neben Wuppertal, Mönchengladbach und Erding bei München auch bereits in Dortmund einmal vertreten: an der Willem-van-Vloten-Straße 29. Mehr wollte man bei Table & Co. auf Anfrage noch nicht sagen.

Es geht aber nun offenbar nach Plan voran für das neue Angebot am Rande der Hombrucher Fußgängerzone. Wann genau „Table & Co.“ einzieht, ist bislang allerdings unklar.

Über die Autorin
Redaktion Dortmund
Leben erleben, mit allem was dazugehört, das ist die Arbeit in einer Lokalredaktion, und das wird auch nach mehr als 30 Jahren niemals langweilig, in der Heimatstadt Dortmund sowieso nicht. Seriöse Recherche für verlässliche Informationen ist dabei immer das oberste Gebot.
Zur Autorenseite
Britta Linnhoff

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.