Im Supermarkt

Hombruch bekommt eine neue Bäckerei mit Café

In zentraler Lage an der Harkortstraße in Hombruch lässt sich ein neuer Bäcker nieder. Bislang werden die Backwaren aus einem Verkaufswagen angeboten. Mitte Oktober soll sich das ändern.
Hombruch bekommt ein neues Backwarenangebot, ähnlich diesem aus einer anderen Filiale. Dieses Bild ist vor der Corona-Pandemie aufgenommen worden. © Stephan Schütze (Symbolbild aus dem Archiv)

Viele Jahre war die Bäckerei Malzers im vorderen Teil des Rewe-Marktes an der Harkortstraße in Hombruch beliebte Adresse für den schnellen Kaffee oder den Backwaren-Kauf nach dem Besuch im Supermarkt. Theke und Café waren stets gut besucht.

Nun hat Malzers den Rewe verlassen, die Bäckerei Grobe wird das Terrain übernehmen. Warum sich Rewe Schulenburg von seinem langjährigen Partner getrennt hat, wollte Inhaber Thorsten Schulenburg nicht sagen. Der Mietvertrag mit dem Rewe-Händler war ausgelaufen, teilt Malzers auf Anfrage mit. Man suche nach einem neuen Standort im Stadtteil Hombruch. „Wir wären für entsprechende Hinweise oder Empfehlungen dankbar“, so Oliver Hein von der Unternehmenskommunikation.

Bäckermeister Grobe wird ein neues Back-Café im Rewe eröffnen. Seit Montag (28. September) läuft der Verkauf aus einem mobilen Back-Container heraus. Am 15. Oktober (Donnerstag) soll dann die neue Filiale in Hombruch eröffnen. Bis dahin wird der Bereich modernisiert und an den Grobe-Look angepasst.

36 coronagerechte Sitzplätze wird es dort geben, so Bäckerei-Chef Jürgen Hinkelmann. Später sollen noch Außenplätze auf einer kleinen Terrasse und an der Fensterseite hinzukommen.

Der Bäcker wird täglich von 7 bis 20 Uhr und sonntags von 7.30 bis 17 Uhr geöffnet haben.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.