Die Hörder Burg am Phoenixsee: Hier hat der Verein seinen Sitz und hier findet im Herbst auch die Preisverleihung statt. © Dieter Menne
Heimatpreis

Hörder Heimatpfleger für Preis nominiert – Abstimmung startet am 7. Juni

Der Heimatpreis wäre für den Verein eine tolle Sache und darüber hinaus etwas Spezielles, denn die Siegerehrung fände quasi im eigenen Zuhause statt – in der Hörder Burg.

Der „Verein zur Förderung der Heimatpflege Hörde“ ist einer der drei ausgewählten Favoriten, die jetzt um den Sieg beim Heimatpreis kämpfen. Eine Jury hatte neben dem Hörder Verein, der seinen Sitz in der Hörder Burg hat, noch den Verein „Unsere Mitte Steigerturm – Gemeinsam für ein l(i)ebenswertes Berghofen“ und den „Verbund der sozial-kulturellen Migrantenvereine“ nominiert.

Abstimmen kann man ab Montag (7.6.) per Internet, E-Mail oder auf dem Postweg. Die Abstimmung endet am 4. Juli. Infos dazu gibt es ab Juni im Netz unter https://heimat.dortmund.de

Die Preisverleihung durch Oberbürgermeister Thomas Westphal findet am 6. Oktober 2021 in der Aula der Hörder Burg statt.

Verein besteht seit 1989

Der Verein zur Förderung der Heimatpflege e.V. Hörde wurde im Jahr 1989 anlässlich des 650-jährigen Jubiläums der Hörder Stadtrechte gegründet.

Nach anfänglich gut besuchten Ausstellungen in der Stadtsparkasse Hörde konnte der Verein im Jahr 2002 Räume in der historischen Hörder Burg beziehen und dort die gesammelten historischen Exponate, die die Hörder Geschichte vom Mittelalter bis zur Neuzeit dokumentieren, dauerhaft präsentieren.

Der 160-jährigen Hörder Stahlgeschichte sowie der Stiftsbrauerei und seit dem Jahr 2015 auch der Bergbaugeschichte sind besondere Stellflächen gewidmet.

Über die Autorin
Redaktion Dortmund
Leben erleben, mit allem was dazugehört, das ist die Arbeit in einer Lokalredaktion, und das wird auch nach mehr als 30 Jahren niemals langweilig, in der Heimatstadt Dortmund sowieso nicht. Seriöse Recherche für verlässliche Informationen ist dabei immer das oberste Gebot.
Zur Autorenseite
Britta Linnhoff

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.