Anmeldung läuft

Bürger-Dialog zum Phoenix-See widmet sich der Tuner- und Poser-Szene

Der Bürger-Dialog Phoenix-See läuft erneut als reine Online-Veranstaltung. Im Mittelpunkt steht die Verkehrssituation rund um den See. Mitmachen können alle, die sich rechtzeitig anmelden.
Bei wärmeren Temperaturen wird es am Phoenix-See voll und laut. Anwohner fordern die Politiker auf, dagegen etwas zu unternehmen. © Susanne Riese

Die Gesprächsrunde zwischen Bürgern, Politik und Akteuren am Phoenix-See geht in eine neue Runde: Oberbürgermeister Thomas Westphal lädt alle Interessierten für den 19. August (Donnerstag) zwischen 18 und 19.30 Uhr zum 7. Bürgerinnen- und-Bürger-Dialog Phoenix-See ein.

„Aufgrund der andauernden Pandemielage wird der Dialog als Online-Veranstaltung in Form eines Zoom-Meetings stattfinden“, teilt die Stadt jetzt mit.

In den vorangegangenen Dialogen standen verschiedene Themen auf der Tagesordnung. Nach sechs Veranstaltungen hat sich nun herauskristallisiert, dass die Verkehrssituation, insbesondere die starke Frequentierung durch die Poser- und Tuner-Szene, aber auch der Besuchsverkehr an schönen Wochenenden aktuell eine hohe Belastung für das Seeumfeld darstellen.

Der 7. Bürger-Dialog wird sich daher vor allem dem Thema Verkehr widmen und über die aktuelle Situation und die Umsetzbarkeit verschiedener Lösungsansätze informieren. Für weitere Fragen ist ebenfalls ein Zeitfenster eingeplant.

Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Daher wird um frühzeitige Anmeldung unter der E-Mail-Adresse s.bauerdick@domscheit.biz gebeten. Die Firma Domscheit moderiert die Veranstaltung und koordiniert die Anmeldungen. Alle Infos zur Veranstaltung und zu den vorherigen Dialogen auf der Homepage der Stadt Dortmund unter Freizeit/Phoenix-See.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.