Vincenzo Mazza schließt seine Enotca am Stiftsplatz nach neun Jahren. © Jörg Bauerfeld (A)
Vincenzo’s Enoteca

Beliebte Weinstube bleibt geschlossen – Stadt verweigerte Außenbereich

Ein Auf und Ab gab es zuletzt um Vincenzo’s Enoteca in Dortmund. Jetzt ist klar: Die urgemütliche Weinstube wird nicht wieder öffnen – jedenfalls nicht für den Restaurantbetrieb.

Schon während des Lockdowns ab März 2020 mussten die Stammgäste von Vincenzo’s Enoteca Schließungsnachrichten ihres weinversierten Gastronoms verdauen. Nach dem Ausstieg seiner Geschäftspartnerin hieß es schon damals, die acht Jahre alte Weinbar am Hörder Stiftsplatz werde nicht wieder öffnen.

Dann überlegte es sich Vincenzo Mazza doch noch einmal anders. Seit September bewirtete er wieder Gäste in dem Mini-Restaurant samt Gewölbekeller mit gut gefüllten Weinregalen bis unter die Decke. „Diesem Restaurant gehört meine Seele“, sagte er damals unserer Redaktion.

Vincenzo’s Enoteca ist nach sechs Monaten wieder geöffnet. © Jörg Bauerfeld © Jörg Bauerfeld

Doch jetzt verkündete er das endgültige Aus für die Enoteca in der Wenzelstraße. Die vorgesehenen Corona-Sicherheitsabstände lassen dort zurzeit nur 14 Plätze zu, was einen wirtschaftlich sinnvollen Betrieb unmöglich mache.

Vincenzo hatte deshalb seine Hoffnungen in eine kleine Erweiterung auf den Außenbereich gesetzt und dafür mit einem Architekten ein Konzept entwickelt. Doch die Stadt Dortmund verweigerte ihm die Genehmigung für die kleine Terrasse vor der Tür. „Wir hatten einen ausgeklügelten Entwurf, mit Feuerwehrzufahrt und allem. Und der Bereich liegt ja in einer verkehrsberuhigten Zone.“

Außengastronomie belebt die Städte

In Essen beispielsweise gäbe es solche Flächen mit Tischen und Sitzgelegenheiten, abgegrenzt mit bunten Paletten, überall auf den Bürgersteigen. „Das belebt doch die Städte.“ Aber die Dortmunder Behörde habe ihm mitgeteilt, an der Straße sei die Einrichtung eines Gastro-Bereichs nicht möglich.

Ein Blick in das Erdgeschoss der Enoteca: Stammgäste liebten die besondere Weinauswahl.
Ein Blick in das Erdgeschoss der Enoteca: Stammgäste liebten die besondere Weinauswahl. © Jörg Bauerfeld (A) © Jörg Bauerfeld (A)

„Ich hätte gern weitergemacht“, sagt der Gastronom bedauernd. Nun kehrt er Dortmund gezwungenermaßen den Rücken. Am 8. September eröffnete Vincenzo Mazza in Schwelm ein neues Restaurant, „Vincenzo’s Ristaurante“, in der Bismarckstraße 6. „Den Ort habe ich zwar gewechselt, aber sonst bleibt alles wie immer: Cucina classica italiana e molti Vini“, sagt er dazu.

Da neue Restaurant von Vincenzo Mazza in Schwelm © Mazza © Mazza
So gemütlich sieht es im neuen Vincenzo`s in Schwelm aus. © Mazza © Mazza

Viele seiner Stammkunden hätten bereits den Weg nach Schwelm gefunden, obwohl er noch gar keine Werbung gemacht habe.

Vorerst verschwindet Vincenzo Mazza aber nicht ganz aus Dortmund. Sein Pachtvertrag läuft noch bis März. So lange sich niemand Neues findet für das Ladenlokal – Interessenten gibt es bereits – steht die Enoteca für Feierlichkeiten wie Firmenfeiern oder Geburtstage zur Verfügung. Infos und Kontakt unter Tel. (02336) 44 41 88.

Über die Autorin
Redaktion Dortmund
Seit 2001 in der Redaktion Dortmund, mit Interesse für Menschen und ihre Geschichten und einem Faible für Kultur und Wissenschaft. Hat einen Magister in Kunstgeschichte und Germanistik und lebt in Dortmund.
Zur Autorenseite
Susanne Riese

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.