B236

B236: Tunnel Berghofen war in Richtung Schwerte am Freitagabend voll gesperrt

Der Tunnel Berghofen war am Freitagabend (27.8.) in Richtung Schwerte zeitweise nicht passierbar. Der Verkehr staute sich. Gründe für die Sperrung gab es mehrere.
Die Einfahrt in den Tunnel war am Freitagabend zeitweise nicht möglich. © Vanessa Trinkwald

Die Polizei meldete am Freitagabend auf Anfrage eine Gefahrenstelle im Tunnel Berghofen. Der war in Richtung Schwerte zeitweise voll gesperrt. Der Verkehr staute sich auf der B236 zurück in Richtung Dortmund, die Autos standen, es ging gar nichts mehr.

Gründe für die Sperrung gab es mehrere. Wie die Polizei mitteilt, habe ein Auto einen Reifen verloren, es sei im Tunnel liegen geblieben. Eine Person sei in die Notrufnische gelaufen, habe sich aber nicht gemeldet, so die Polizei.

Zur gleichen Zeit sei ein Hund auf die Straße gelaufen. Ob das mit dem Vorfall zusammenhing, konnte die Polizei am Freitagabend nicht sagen.

Der Verkehr staute sich zurück in Richtung Dortmund. © Vanessa Trinkwald © Vanessa Trinkwald

Etwa eine halbe Stunde war der Tunnel gesperrt, in Gegenrichtung Dortmund konnte der Verkehr ungestört fließen. Seit 20.07 Uhr, so heißt es, sei auch die Fahrtrichtung Schwerte wieder frei. Personen, die zu Schaden kamen, meldete die Polizei nicht.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.