Der gebürtige Hombrucher Horst Pape hat sein zweites Buch „Bachelor Globetrotter“ veröffentlicht. © Privat
Neuer Roman

Autor aus Hombruch veröffentlicht Roman im Self-Publishing-Verlag

Im neuesten Roman des gebürtigen Hombruchers Horst Pape reisen drei alte Freunde um die Welt. Das Hobby, das die Freunde teilen, ist auch eine Leidenschaft ihres Schöpfers.

Der Hombrucher Horst Pape hat in diesem Jahr sein zweites Buch vorgestellt. In „Bachelor Globetrotter“ schickt der Autor drei Freunde auf Reisen um die Welt. Darin verpackt erzählt Horst Pape auch aus seinem eigenen Leben.

„Ursprünglich sollte das Buch eine Fortsetzung von meinem Erstlingswerk ‚Woolworth und Paul’ werden, und meine Zeit im ‚Unruhestand’ nach der Pensionierung behandeln“, sagt Pape, der 1936 in Hombruch geboren wurde und heute in Moers am Niederrhein lebt.

Eigene Reise-Erlebnisse im Roman verpackt

In seinem ersten Buch, das vor drei Jahren erschien, hatte Horst Pape seine eigenen Erlebnisse als langjähriger Mitarbeiter der Kaufhauskette Woolworth beschrieben.

„Für das zweite Buch konnte sich meine Frau damit nicht anfreunden und so ich musste mir um meine Reisen herum eine fiktive Geschichte ausdenken“, sagt Pape.

In „Bachelor Globetrotter“ geht es um drei alte Schulfreunde. „Charly aus Moers ist ein liebenswerter, korpulenter Typ. Bulle aus Berlin ist der impulsive Draufgänger des Trios und Nathan aus Oggersheim ist ein schrulliger Eigenbrötler“, beschreibt Horst Pape seine männlichen Protagonisten.

Drei Freunde reisen von Hong Kong bis Las Vegas

Wie ihr geistiger Schöpfer selbst sind die drei Männer leidenschaftliche Skatspieler. Nach dem Verlust ihrer Ehefrauen schickt sie Pape auf eine Reihe von Reisen an verschiedene Orte der Welt, die er im Laufe der Jahre selbst besucht hat.

Bachelor Globetrotter: Neues Buch von Horst Pape | Dortmund
Horst Pape hat „Bachelor Globetrotter“ über den Self-Publishing-Anbieter „Mein Buch“ selbst veröffentlicht. © (Repro) Freddy Schneider © (Repro) Freddy Schneider

Beginnend mit der Übergabe Hong Kongs an die Volksrepublik China im Jahr 1997 entsendet Horst Pape die drei Skatbrüder unter anderem nach Australien, Namibia, Kanada und Südamerika.

Auf ihren Reisen müssen sie sich auch beruflichen und privaten Herausforderungen stellen, bevor sie sich in der Casino-Metropole Las Vegas schließlich einen großen Traum erfüllen.

Leidenschaftlicher Skatspieler

„Die Inspiration für diese Geschichte ist meine eigene Lust am Reisen und am Skatspielen“, sagt Horst Pape, der seinen zweiten Roman in den vergangenen drei Jahren auch mit Hilfe seines ehemaligen Arbeitskollegen Paul Rigo entwickelt hat.

Horst Pape hat „Bachelor Globetrotter“ über den Self-Publishing-Verlag „Mein Buch“ veröffentlicht. Über die ISBN 9783038770206 kann es im Buchhandel sowie im Internet bei Amazon bestellt werden.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
1988 in Dortmund geboren. Lokaljournalist seit 2010. Schreibt für die Ruhr Nachrichten seit 2014 über Hombruch, Hörde und Aplerbeck.
Zur Autorenseite
Avatar

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.