Die Polizei Dortmund ist am Wochenende gegen Auto-Tuner und Raser in der City vorgegangen.
Die Polizei Dortmund ist am Wochenende gegen Auto-Tuner und Raser in der City vorgegangen. © dpa (Symbolfoto)
Gegen Verkehrschaos

Auto-Poser am Phoenix-See: Politik will Straßen zeitweise sperren

Je schöner das Wetter, desto mehr droht die Situation am Phoenix-See mit massivem Verkehr und Auto-Posing zu eskalieren. Hörder Politiker fassen nun drastische Maßnahmen ins Auge.

Es sind nicht die klassischen Ausflügler und Spaziergänger, die den Anwohnern und Geschäftsleuten am Phoenix-See das Leben schwer machen. Vielmehr ist es der starke Verkehr mit Kennzeichen aus ganz NRW. Vor allem die sogenannte Poser-Szene, die mit aufgemotzten Autos lautstark und in Scharen zum See strömt, bringt manchen auf die Palme und andere zur Verzweiflung.

Es gab weitere Anträge

Straßen werden versuchsweise gesperrt

Über die Autorin
Redakteurin
Seit 2001 in der Redaktion Dortmund, mit Interesse für Menschen und ihre Geschichten und einem Faible für Kultur und Wissenschaft. Hat einen Magister in Kunstgeschichte und Germanistik und lebt in Dortmund.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.