Unmittelbar neben dem Ende der Linksabbiegerspur der B236-Ausfahrt Dortmund-Schüren wurde der alte Bergbauschacht entdeckt.
Unmittelbar neben dem Ende der Linksabbiegerspur der B236-Ausfahrt Dortmund-Schüren wurde der alte Bergbauschacht entdeckt. Straßen NRW ordnete daraufhin die Schließung der Auffahrt an. Die Auffahrt auf der anderen Seite ist nicht betroffen. © Reinhard Schmitz
B236

Sicherheitsradius um gefährlichen Schacht Carl an der B236: Verfüllung beginnt

Dass Am Remberg der Zechenschacht verborgen war, wurde vermutet. Doch die alten Karten sind ungenau. Bei Straßenarbeiten stieß man nun auf das Bergbau-Relikt von 1850. Wie geht es weiter?

Der mit roter Farbe gespritzte Eisenstab steckt fest neben der Linksabbiegespur der B236-Abfahrt Dortmund-Schüren. Doch so stabil ist der Boden in weitem Umkreis um diese Stelle nicht.

Beim Einsturz könnte ein 26 Meter breiter Trichter gerissen werden

Schacht wurde an der B236 vermutet

Über den Autor
Redakteur
Reinhard Schmitz, in Schwerte geboren, schrieb und fotografierte schon während des Studiums für die Ruhr Nachrichten. Seit 1991 ist er als Redakteur in seiner Heimatstadt im Einsatz und begeistert, dass es dort immer noch Neues zu entdecken gibt.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.