Trickbetrüger

83-Jährige wird Opfer von Trickbetrügern: Polizei bittet um Hinweise

Am Donnerstag (11.2.) haben Trickbetrüger eine Seniorin hereingelegt. Die Polizei Dortmund warnt nun vor der Masche und gibt Tipps zur Erkennung von Trickbetrügern heraus.
Ein Kastenschloss mit Sperrbügel ermöglicht einen Sichtkontakt durch den Türspalt, verwehrt ungebetenen Gästen aber den Zugang in die Wohnung. Eine Empfehlung der Polizei, um die Erfolgschancen von Trickbetrügern zu minimieren. © Polizei Dortmund

Am Donnerstag (11.2.) wurde eine Seniorin (83) Opfer eines Trickbetrugs. Zwei Männer gaben sich ihr gegenüber als Handwerker aus, als die 83-Jährige gegen 12 Uhr zu ihrer Wohnung an der Begonienstraße in Sölde zurückkehrte.

Die Männer gaben der Frau gegenüber an, die Wasserleitungen im Haus überprüfen zu müssen. Die Frau stimmte der angeblichen Überprüfung zu und ließ einen der Männer in ihre Wohnung.

Im Badezimmer wurde die Seniorin dadurch abgelenkt, dass ein Täter sie unter anderem aufforderte, Wasser laufen zu lassen – angeblich, um die Temperatur zu regeln. Während dieses Ablenkungsmanövers merkte die Frau nicht, dass ihre Wohnung durchsucht wurde.

Erst, als sich die Männer aus ihrer Wohnung entfernten, stellte die 83-Jährige fest, dass ihr Schmuck gestohlen wurde.

Wer hat etwas Verdächtiges beobachtet?

Laut Aussage der Polizei ist dies eine bekannte Masche. Nun bittet sie um Hinweise aus der Bevölkerung: Wer hat am 11. Februar in Sölde verdächtige Personen oder Pkw gesehen? Laut Täterbeschreibung ist einer der Verdächtigen circa 25 Jahre alt, 1,65 bis 1,70 Meter groß, schlank und habe eine hochdeutsche Aussprache. Zudem habe er eine Zahnlücke bei den Schneidezähnen und einen Dreitagebart. Hinweise gehen bei Tel. (0231) 132 74 41 ein.

Trickbetrüger täuschen oft einen Notfall unter Zeitdruck vor und lenken dann, wie in diesem Fall, das Opfer ab. Die Polizei rät unter anderem, Handwerker-Firmen durch einen Anruf zu verifizieren.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.