Zwei Spieler haben den VfR Sölde verlassen © Nils Foltynowicz
Fußball in Dortmund

Zwei Abgänge beim VfR Sölde: „Haben eine unterschiedliche Auffassung vom Fußball“

Bezirksligist VfR Sölde hat zur Winterpause zwei Abgänge zu vermelden. Beide Spieler hatten zuletzt weniger Spielanteile - beide Spieler wechseln zum gleichen Verein.

Aktuell geht in der Amateurfußball-Welt nichts. Corona hat auch die Dortmunder Kicker lahmgelegt. Beim VfR Sölde tut sich aber trotzdem etwas: Das Personal-Karussell dreht sich wieder.

Zwei Abgänge verzeichnet der Fußball-Bezirksligist VfR Sölde zur Winterpause – beide wechseln in die Kreisliga nach Barop. Dennis Uhle, der zumeist als Innenverteidiger zum Einsatz kam, wechselt zum A-Ligisten RW Barop. „Dennis hatte seiner Ansicht nach zu wenig Spielanteile. Außerdem haben wir eine unterschiedliche Auffassung vom Fußball“, erläutert Trainer Marco Nagel den Wechsel.

Marco Nagel: „Wir halten Augen und Ohren offen“

Ebenfalls nach Barop zieht es Salman Tilkidag. Nach einer längeren Pause im Anschluss an eine Nasen-OP verlor der trickreiche Außenbahnkicker den Anschluss an die Stammelf und hatte zuletzt nur noch sporadische Einsatzzeiten.

Trotz der zwei Abgänge haben die Sölder zurzeit keine konkreten Planungen hinsichtlich der Verpflichtungen von Neuzugängen.

„Wir halten natürlich Augen und Ohren offen, haben mit dem einen oder anderen Akteur losen Kontakt, aber in Zeiten von Corona ist es schwierig, Spieler zu verpflichten, zumal in der Winterpause die Ablösesummen frei verhandelbar sind“, sagt Marco Nagel. Die Spieler Patrick Johann und Sascha Holtze aus der eigenen Zweiten werden bei Bedarf den immer noch 20 Spieler umfassenden Kader des Bezirksligisten ergänzen.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Baujahr 1965, gebürtiger Dortmunder, der sich seit fast zwanzig Jahren auf den Sportplätzen tummelt und den Dortmunder Amateurfußball mit all seinen Facetten kennt.
Zur Autorenseite
Frank Büth

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.