Freuen sich über die nächsten Zugänge: die Spieler von Westfalia Wickede. © Stephan Schuetze
Fußball-Westfalenliga

Westfalia Wickede verpflichtet zwei weitere Spieler – für das Tor kommt eine Fledermaus

Es sind die Transfer-Wochen von Westfalia Wickede. Der Fußball-Westfalenligist hat die nächsten beiden Neuzugänge für den Sommer bekanntgegeben. Beide Spieler gelten als hochtalentiert.

Westfalia Wickede schlägt erneut zu: Nach den bereits feststehenden Verpflichtungen von Lennart Hangebruch (Lüner SV) und Marlon Mönig (BSV Schüren) hat der Fußball-Westfalenligist die nächsten Sommertransfers unter Dach und Fach gebracht. Am Freitag verkündete der Sportliche Leiter der Wickeder, Daniel Dukic, die Verpflichtung zweier weiterer Neuzugänge. Zwei Talente stoßen zum Tabellen-16. der Westfalenliga 2.

Daniel Dukic ist momentan in Plauderlaune. Nachdem der Sportliche Leiter im Januar bewusst die Öffentlichkeit in der Presse mied, um sich Gedanken um seine Zukunft bei Wickede zu machen, hört man aktuell mehrmals wöchentlich etwas von ihm. Seit vergangener Woche verkündet Dukic immer wieder neue Nachrichten von seiner Westfalia – bislang überwiegend positive.

Zunächst hat Dukic selbst verlängert, dann sein Trainerteam um Chefcoach Marko Schott, ehe ein Gros der Spieler verlängerte. Mit 20 Zusagen kann Dukic bereits planen. Danach ging es los mit den Neuzugängen: Die beiden Westfalenliga-Akteure Lennart Hangebruch und Marlon Mönig kommen im Sommer. Torwart Frederic Westergerling (TuS Bövinghausen) ist schon da – und jetzt folgt das nächste Duo.

Dieses Mal verkündete Dukic die Verpflichtung zweier junger Talente. So wechseln im Sommer David Samuel Kampa und Robin Felipe Alves Moreira nach Wickede. Die beiden Neuen sind gerade einmal 18 beziehungsweise 19 Jahre alt.

Kampa kommt aus der Westfalenliga-A-Jugend von Westfalia Soest nach Wickede. Den Innenverteidiger hat Dukic selbst beobachtet und auch intensiver beobachten lassen. „Er ist sehr dynamisch, sehr zweikampfstark und hat eine sehr moderne Spielart. Zudem ist er robust und richtig ehrgeizig“, sagt Dukic über den 1,86 Meter großen Kampa, der im Winter ursprünglich zum Holzwickeder SC gewechselt war und dort angreifen wollte.

Der in Holzwickede wohnhafte Defensivmann entschied sich aber um und geht im Sommer nun nach Wickede, statt sein Glück weiter bei Holzwickede zu suchen. „Ich denke, er wird schnell für Furore sorgen und den Durchbruch schaffen. Er ist ein Spieler, den man sich merken muss“, sagt Dukic über den 18-jährigen Neuzugang.

Der zweite Neuzugang misst 1,96 Meter und ist 19 Jahre jung. Westfalia Wickede freut sich auf einen neuen Schlussmann, der das Torhütertrio um Frederic Westergerling und Gianluca Caruso komplettiert. Robin Felipe Alves Moreira heißt der neue Keeper, der auf den abgewanderten Malte Remmert folgt, den es zum SV Hilbeck zieht.

„Robin ist ein A-Jugend-Torwart und kommt vom SuS Kaiserau. Ich kenne ihn seit Kindesbeinen an und war neben seinen Eltern sicherlich sein sportlicher Mentor“, sagt Dukic. Alves Moreira sei trotz seines noch jungen Alters bereits sehr lautstark auf dem Platz und sehr ehrgeizig in seinem Spiel. „Er ist stark im Eins-gegen-eins und hat eine riesige Spannweite. Er ist im Tor wie eine Fledermaus“, beschreibt Dukic seinen Schützling, den er seit der C-Jugend begleitet.

Über den Autor
Sportredaktion Dortmund
Ist bereits seit Kindesbeinen an von Ballsportarten – insbesondere Fußball – fasziniert. Stets neugierig auf der Suche nach Geschichten, auch abseits des Ballsports. Die Liebe zum Journalismus entdeckte er über sein großes Hobby: Fotografie. Gebürtig aus Selm, mittlerweile in Lünen wohnhaft.
Zur Autorenseite
Patrick Schröer

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.