Dimitrios Kalpakidis ist neuer Sportdirektor bei Türkspor Dortmund. © Stephan Schuetze
Fußball

Türkspor-Spieler will den Neustart beim Ex-Klub – doch was ist mit seiner Freigabe?

Das Selbstvertrauen ist kaputt, nun soll ein Neustart folgen: Ein Spieler verlässt den Fußball-Landesligisten Türkspor Dortmund. Doch bekommt er die Freigabe für einen Winterwechsel?

Das vergangene halbe Jahr sei äußerst schwierig gewesen. Denn plötzlich war der Spaß verschwunden, der Weg zum Training fiel auf einmal schwer. Körperlich sei er zwar da gewesen, „doch vom Kopf her bin ich nur noch ungern hingegangen“, erklärt der 27-Jährige Defensiv-Allrounder, der nun die Reißleine gezogen hat. Sein Ziel? „Ich will mit bei meinem alten Klub den Spaß und Selbstvertrauen wiederholen.“

Umbruch sorgte für „saustarke“ Konkurrenz

„Wollte nicht um die goldene Ananas spielen“

In der nächsten Saison oben angreifen

Keine Freigabe für die Top-Spieler

Über den Autor
2014 als Praktikant in der Sportredaktion erstmals für Lensing Media aufgelaufen – und als Redaktionsassistent Spielpraxis gesammelt. Im Oktober 2017 ablösefrei ins Volontariat gewechselt und im Anschluss als Stammspieler in die Mantel-Redaktion transferiert. 2021 dann das Comeback im Sport, bespielt hauptsächlich den Kreis Unna.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.