Der neue Türkspor-Trainer: Sebastian Tyrala. © imago/Martin Hoffmann
Fußball-Landesliga

Türkspor Dortmund verpflichtet junges spanisches Talent mit Junioren-Bundesliga-Erfahrung

Die Kaderplanungen bei Türkspor Dortmund schreiten weiter voran. Nun gab Trainer Sebastian Tyrala die Verpflichtung eines weiteren Talents bekannt.

Es ist erst wenige Tage her, da sagte Türkspor-Trainer Sebastian Tyrala: „Wir sind schon relativ weit mit den Planungen.“ In großen Teilen steht das Personal beim Landesligisten fest.

In diesem Zuge verkündete Tyrala die Verpflichtung Okan Leifels (Borussia Dröschede) und Dennis Donkor, der aus der U19 des TSC Eintracht kommt.

Dort haben sich die TSD-Verantwortlichen nun erneut bedient und Fadi Ait Laama Fahsi verpflichtet.

Der offensive Mittelfeldspieler läuft kommende Spielzeit im Fredenbaumpark auf.

Tyrala freut sich darüber. „Fadi ist ein technisch starker Offensivspieler“, sagt Tyrala über seinen neuen Schützling. „Wir sind dabei, das Team auch ein bisschen zu verjüngen. Die Jungs aus der U19-Westfalenliga sind alle gut ausgebildet.“

Für den VfL Bochum und den SC Paderborn gespielt

Was auch beim 19-jährigen Fahsi der Fall ist. In Marokko geboren, wuchs er in Spanien auf, spielte dort Fußball, ehe es nach Deutschland ging. Unter anderem soll er dort für den EC Granollers und La Torreta in Barcelona gespielt haben. Im Anschluss hatte er ein kurzes Intermezzo in der Jugend des TuS Eving-Lindenhorst, wechselte dann in die Jugendabteilung des VfL Bochum und dann zum SC Paderborn.

Laut Transfermarkt.de hatte Fahsi, der die spanische Nationalität besitzt, sechs Einsätze in der U17-Bundesliga, ehe es zurück nach Dortmund zum TSC Eintracht ging, wo er im Kader der U19-Mannschaft des TSC stand.

Den Linksfuß zeichnet laut der TSD-Verantwortlichen seine Technik, seine Kreativität und sein Spielverständnis aus.

Ihre Autoren
Journalismus ist meine Passion. Seit 2017 im Einsatz für Lensing Media. Immer auf der Suche nach Hintergründen, spannenden Themen und Geschichten von Menschen.
Zur Autorenseite
David Nicolas Döring
Sportredaktion Dortmund
Lokalsport ist mehr als ein reines Ergebnis. Es ist ein Erlebnis.
Zur Autorenseite
Thomas Schulzke
Lesen Sie jetzt