Der Fußballkreis Dortmund hat auf die steigenden Corona-Zahlen im Kreis Unna reagiert. © Stephan Schuetze
Fußball

Fußballkreis Dortmund reagiert auf Corona-Zahlen in Unna und sagt erste Spiele ab

Der Fußballkreis Dortmund hat auf die steigenden Zahlen im politischen Kreis Unna und erste Fußballspiele für dieses Wochenende abgesagt. Dabei ergeben sich kuriose Konstellationen.

Die Corona-Zahlen im politischen Kreis Unna sind in dieser Woche deutlich angestiegen. Der Kreis Unna hat daher in einer Allgemeinverfügung neue Regeln verkündet, die er noch mit der Bezirksregierung abstimmen müsse. Die betreffen auch den Sport. So sollen Kontaktsportarten, die mehr als zwei Personen umfassen, verboten werden – vorerst bis zum 25. Oktober. Der Fußballkreis Dortmund hat nun auf die Regel reagiert und selbst erste Spiele abgesagt.

Andreas Edelstein, stellvertretender Vorsitzender des Fußballkreises Dortmund, hat am Samstag die Fußballvereine aus dem Fußballkreis Dortmund informiert.

„Spiele im politischen Raum Unna für den Zeitraum 11.10. bis erst einmal 16.10.2020 werden wir seitens des Kreises Dortmund für die Jugend und die Senioren absetzen“, schreibt Edelstein in der Nachricht.

Auf Anfrage der Ruhr Nachrichten bestätigte der stellvertretende Vorsitzende die Nachricht. „Das werden wir machen und das müssen wir auch machen. Vom Kreis Unna ist bislang noch nichts Offizielles draußen. Jetzt haben wir die Spiele abgesetzt“, so Edelstein. Die Absage betreffe bei den Senioren in etwa 15 Spiele, die normalerweise in Schwerte beziehungsweise in Lünen stattgefunden hätten. Beide Städte gehören zum politischen Kreis Unna.

Edelstein bietet aber an, in Einzelfällen das Heimrecht zu tauschen. „Es besteht ja kein Reiseverbot für die Teams aus dem Kreis Unna“, sagt Edelstein.

Für Teams aus Dortmund bedeutet das zum Beispiel, dass die A-Liga-Klubs SF Sölderholz, Dortmunder Löwen, der VfL Kemminghausen II und der VfR Kirchlinde an diesem Wochenende wohl alle spielfrei haben, sofern sie das Heimrecht nicht tauschen. Alle Klubs hätten nämlich in Lünen beziehungsweise in Schwerte gespielt.

Ein kurioses Bild ergibt sich in den Kreisligen B3 und B4. Während die erste Mannschaft des BV Lünen (Auswärtsspiel bei BW Alstedde II) an diesem Wochenende aussetzen muss, darf die Reserve des BV spielen. Die ist nämlich am Sonntag zu Gast beim SV Körne II – ein Dortmunder Verein.

Die Fußballspiele, die für Samstag (10. Oktober) angesetzt sind, finden – Stand jetzt – allesamt noch statt. Dazu gehört unter anderem auch das Bezirksliga-Derby zwischen BW Alstedde und Westfalia Wethmar, das vor 500 Zuschauern ausgetragen werden soll. Die Sonntagsspiele auf Dortmunder Boden sollen ebenfalls stattfinden.

Über den Autor
Sportredaktion Dortmund
Ist bereits seit Kindesbeinen an von Ballsportarten – insbesondere Fußball – fasziniert. Stets neugierig auf der Suche nach Geschichten, auch abseits des Ballsports. Die Liebe zum Journalismus entdeckte er über sein großes Hobby: Fotografie. Gebürtig aus Selm, mittlerweile in Lünen wohnhaft.
Zur Autorenseite
Patrick Schröer

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.